Deutsche Baumschule Ausgabe September 2017

Veröffentlichungsdatum:

Staudenmarkt
„Die Staudengärtner blicken auf eine erfolgreiche Saison zurück“, fasst Michael Moll (Leinfelden-Echterdingen) zusammen. Mit dem Vorsitzenden des Bundes deutscher Staudengärtner (BdS) sprachen wir über Themen, die den Staudenmarkt derzeit bewegen. Sind das nicht erfreuliche Signale? „Wir bekommen aus unseren Mitgliedsbetrieben, die von Gartencentern und Ketten über Garten- und Landschaftsbau bis zu Gartenmärkten und Internetverkauf alle möglichen Absatzkanäle bedienen, fast durchweg positive Rückmeldungen zum Geschäftsverlauf“, freut sich Michael Moll. Mehr zu Deko-Stauden, Verkaufsberatung und Fachkräftemangel.

Titelthema

  • Entwicklungen auf dem Staudenmarkt - Überwiegend positive Rückmeldungen
  • IGA 2017 Berlin: Pflanze trifft Stein am Kienberg


Aktuell

  • Aprilfröste dezimieren Obsternte
  • Will Amazon in den Garten schauen?
  • Plantarium: Neuheiten und Pressepreise
  • TASPO Awards 2017: Finalisten
  • Neue Messe in Schleswig-Holstein: Die Florum ging an den Start
  • Internationale Beziehungen: IPPS: „Entdecken und teilen“
  • Oldenburger Vielfalt 2017: „Dranbleiben lohnt sich“


Handel

  • Horti-regio 2017: Attraktive Bühne für Pflanze und Zubehör
  • Situation auf dem Staudenmarkt: Das ist eine Staude – oder?
  • Wohin des Weges, Staudenproduzent?
  • „Wir orientieren uns am Phänotyp“
  • „Wir brauchen Saisonstauden als Frequenzbringer“
  • Testpflanzung mit Solitärstauden: Für den „Wow-Effekt“
  • Pilotprojekt: XXL-Staudenpflanzungen im öffentlichen Grün
  • Hemerocallis: Staude des Jahres 2018
  • Mein Paradies Kids – das Winterheft
  • Staudensichtung
  • Beiträge zur Gehölzkunde 2017
  • NL: Städte fordern wurzelechte Bäume


Produktion

  • Baumschulen in Zundert: Über den Tellerrand geblickt: Nordbrabant
  • Versuchstag Bad Zwischenahn: Von Drohnen, Depotdüngern und Buchsalternativen
  • Neue Technik auf der Horti-regio




Cookie-Popup anzeigen