Grüne Branche

Deutsche Rasengesellschaft mit neuem Vorstand

Wechsel im Vorstand der Deutschen Rasengesellschaft (DRG): Auf ihrer Mitgliederversammlung in Freiburg hat die DRG einstimmig Dr. Harald Nonn zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Der Leiter der Forschung und Entwicklung bei Euro-Green beerbt Dr. Klaus Müller-Beck, der sein Amt aus persönlichen Gründen niedergelegt hatte. 

Dr. Klaus Müller-Beck (li.) erhält die DRG-Ehrenmitgliedschaft von dem neuen Vorsitzenden Dr. Harald Nonn. Foto: DRG

Nonn dem Rasen seit vielen Jahren eng verbunden

Nonn, der 1988 an der Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn promovierte und seit dieser Zeit eng dem Rasen und seinen vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten verbunden ist, war zuvor bereits viele Jahre als stellvertretender Vorsitzender für die DRG aktiv.

Ehrenmitgliedschaft für Ex-Vorstand Müller-Beck

Sein Vorgänger Müller-Beck wurde im Rahmen der Versammlung am 5. Mai die Ehrenmitgliedschaft der DRG zusammen mit der Goldenen Ehrennadel verliehen. Die DRG würdigt damit Müller-Becks über drei Jahrzehnte währendes vorbildliches Engagement sowie seine Verdienste um die Weiterentwicklung der Rasengesellschaft. Nonn als sein Nachfolger nahm die Auszeichnung Müller-Becks als erste Amtshandlung vor.

Prämaßing als neuer Stellvertreter gewählt

Ebenfalls am 5. Mai wählte die DRG einen neuen Stellvertreter. Einstimmig entschieden sich die Mitglieder für Dr. Wolfgang Prämaßing (Deula Rheinland), der dank seiner langjährigen Tätigkeit in der Greenkeeper- und Platzwartausbildung hoch geschätzt im Rasenmarkt ist. (ts/drg)