Grüne Branche

Deutschlands Alleen bedroht

Immer mehr Alleen verschwinden aufgrund von Verkehrssicherungsmaßnahmen. Neuanpflanzungen sind praktisch nicht mehr realisierbar, seitdem mit der Richtlinie für Passive Schutzeinrichtungen (RPS) die Abstände für Neupflanzungen von Bäumen an Straßen von 4,5 m auf 7,5 m erweitert wurden.

So verschwinden die imposanten Baumreihen nach und nach aus dem Landschaftsbild. Dabei helfen Alleebäume dabei, das europäische Sicherheitskonzept der „selbsterklärenden Straße“ umzusetzen.

Deshalb wurde am 24. Februar von der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin von verschiedenen Verbänden zentrale Forderungen zum Alleenschutz vorgestellt. In der Veranstaltung ging es um den Schutz und Erhalt und Neuanpfanzungen von Alleen sowie eine Neufassung der RPS.db

Lesen Sie mehr darüber in der kommenden Ausgabe der Deutschen Baumschule 04/2015.