Grüne Branche

Die bunte Welt der Stauden

Unter dem Motto „Ritter, Rosen und Ressourcen“ steht die Landesgartenschau im oberbayerischen Burghausen vom 23. April bis 3. Oktober 2004. Die längste Burganlage Europas, gärtnerische Schmankerl und über 2000 Veranstaltungen, die der Vielfalt keine Grenzen setzen, das erwartet die Besucher. Vor allem aber wird es ein Fest für die ganze Familie. Auf der diesjährigen Landesgartenschau können die Besucher in einem Meer von bunten Blüten baden. Blütenketten verteilen sich über das gesamte Gartenschaugelände. Auch vor der Blumenschauhalle geht es unter dem Motto „Die lustigen Bunten“ lebhaft zu. Im historischen Umfeld der längsten Burg Europas wurde der Aventingarten neu angelegt und mit historischen und symbolischen Elementen ausgestattet. Wie individuell die Grabstätten bepflanzt sein können, zeigt der Musterfriedhof neben der Hedwigskapelle im 5. Burghof mit 17 Einzel-, sieben Doppel- und vier Urnengräbern. Besonderes Augenmerk galt den Grabmalen, die im Zuge eines Wettbewerbs entstanden. Für jeden Geschmack ist etwas bei den 14 wechselnde Blumenschauen dabei.