Grüne Branche

Die "Hagel-Saison 2009" hat begonnen: Erste zum Teil erhebliche Schäden im Gartenbau.

Die ersten Hagelereignisse mit Glasschäden an Gewächshäusern sind im Raum Lüneburg (nördliches Niedersachen) bereits am 29. April des Jahres eingetreten. Bis zum 20. Mai kam es dann in verschiedenen Regionen Deutschlands zu weiteren lokalen Unwettern mit zum Teil heftigem Hagelschlag. Hauptsächlich spielten sich diese Unwetter in Baden-Württemberg und Bayern ab.

Am 21. Mai (Christi Himmelfahrt) kam es dann zu dem in diesem Jahr bisher größten Hagelschlag der nördlich von Stuttgart niederging, berichtete die Gartenbau-Versicherung am Montag der Woche. Hiervon betroffen sind rund 20 Gartenbaubetriebe und Baumschulen. Zum Teil sind Totalschäden an der Glaseindeckung der Gewächshäuser und damit verbundene Folgeschäden entstanden, zudem sind erhebliche Schäden an Freilandkulturen zu verzeichnen. Unter den betroffenen Gärtnereien ist auch ein Betrieb, der bereits im letzten Jahr einen starken Schaden durch Hagel erlitten hat und jetzt erneut schwer vom Hagel getroffen wurde. Durch die Gartenbau-Versicherung wurde nach deren Angaben die Schadenregulierung sofort eingeleitet, so dass die Betriebe zügig die Reparaturarbeiten ausführen können. Die ersten Vorauszahlungen sind angewiesen worden. Der größte Einzelschaden wird von der Gartenbau-Versicherung auf circa 200.000 Euro geschätzt. Insgesamt rechnet die Gartenbau-Versicherung aus diesem Ereignis mit einer Schadensumme von mehr als 1,0 Million Euro.

Am folgenden Tag, Freitag, den 22. Mai 2009, hagelte es dann erneut im südlichen Bayern. Aus diesem Ereignis gingen bisher bei der Gartenbau-Versicherung 25 Schadenmeldungen mit einer versicherten Schadenhöhe von circa 500.000 Euro ein. Auch hier hat die Aufnahme der Schäden und die Abschätzung der betroffenen Kulturen sofort begonnen. Insgesamt belaufen sich die bei der Gartenbau-Versicherung versicherten Hagelschäden aus diesem Jahr bereits auf rund 2,5 Millionen Euro. Der weitere Witterungsverlauf ist abzuwarten, insbesondere eventuelle Schadensfälle in dieser Woche. Die "Hagel-Saison" endet normalerweise Ende Oktober. Bis dahin kann noch viel passieren.