Die Jury der TASPO Awards freut sich auf Ihre Bewerbungen

Veröffentlichungsdatum: , Dr. Heinrich Dreßler

Einreichungen für die TASPO Awards 2022 sind in 16 Kategorien möglich. Die Jury wird die Bewerbungen mit Wertschätzung, Fachkunde und Objektivität unter die Lupe nehmen. Foto: Andreas Schwarz/taspoawards.de

Vor der Preisverleihung am 11. November steht die Bewertung der Einreichungen durch die Jury der TASPO Awards, die auch in diesem Jahr einen guten Mix aus bekannten und neuen Gesichtern bietet. Neu in diesem Jahr ist auch der Ort der Jurysitzung.

Jurysitzung erstmals in Essen

Wie schon im Vorjahr, ist es ein Mix aus internen und externen Juroren, denn wir wollen die Expertise unserer Fachredakteurinnen und Fachredakteure erneut mit in die Juryarbeit einbinden. Sie stehen für das Wissen, die Erfahrung und die Branchenkenntnisse, die für die redaktionelle Arbeit bei der TASPO und den Magazinen unseres Verlages unerlässlich sind. Zu den „Neuen“ in der Jury gehören Nadine Quist, Redakteurin der TASPO, Sven Hoping, Vertriebsleiter bei Pöppelmann, und Christoph Vornholt, GaLaBau-Unternehmer und zweifacher TASPO Award-Gewinner 2021.

Neu in diesem Jahr ist auch der Ort der Jurysitzung. Mit freundlicher Unterstützung der Messe Essen wird sie erstmals nicht in Braunschweig, sondern in Essen in den Räumen der Messe stattfinden. Nach der Corona-bedingten Online-Jurysitzung im Vorjahr, ist für 2022 wieder eine Präsenzsitzung geplant.

Jurymitglieder kennen den Gartenbau durch und durch

Auf der Website der TASPO Awards stellen wir Ihnen die internen und externen Jurymitglieder vor. Sie alle sind, wie ihre Lebensläufe zeigen, Experten in ihren Spezialgebieten, kennen den Gartenbau durch und durch und werden die Einreichungen in den 16 Kategorien mit Wertschätzung, Fachkunde und Objektivität unter die Lupe nehmen. Sie können also sicher sein, dass Ihre Einreichung bei dieser Jury in den besten Händen ist. Die Sponsoren der Kategorien haben selbstverständlich keinerlei Einfluss auf die Jury und auf die Bewertung der Einreichungen.

Punkte werden erst nach der Jurysitzung ausgezählt

Alle Juroren haben den Nutzen für die Branche im Auge und die Zukunftsperspektive für das einzelne Unternehmen im Blick. Alle werden sich genügend Zeit nehmen, um jede einzelne Einreichung gründlich zu sichten und abschließend im Rahmen der Jurysitzung ein objektives Urteil abzugeben.

Jeder Juror vergibt für sich Punkte in den jeweiligen Kategorien. Diese Punktevergabe wird untereinander nicht publik gemacht – damit wissen auch die Juroren nicht, wer in welcher Kategorie gewonnen hat. Erst das Auszählen der Punkte nach der Jurysitzung entscheidet darüber. Das Ergebnis und damit der Sieger in der jeweiligen Kategorie wird erst auf der Gala am 11. November 2022 in Berlin bekannt gegeben.

Bewerbungen bis zum 30. Juni möglich

Sie haben Lust bekommen, sich zu bewerben? Dann machen Sie mit – Einreichungen sind bis zum 30. Juni möglich. Stellen Sie sich, Ihre Mitarbeiter und vor allem Ihr Unternehmen vor. Zeigen Sie damit nicht zuletzt die Innovationskraft des Gartenbaus und stärken Sie Ihre Position in der Branche. Von einer Bewerbung profitieren Sie in vielerlei Hinsicht – vor allem aber von der großen Strahlkraft, die von den TASPO Awards ausgeht. Vielleicht nehmen Sie am 11. November 2022 an der festlichen Gala im Berliner Grand Hyatt teil und nehmen einen der TASPO Awards mit nach Hause.

Unter taspoawards.de können Sie den Anmeldebogen herunterladen oder direkt ausfüllen. Gehen Sie dabei auf die angegebenen Kriterien der jeweiligen Kategorie ein, sie dienen als Bewertungsgrundlage für die Juryarbeit. Unser Event-Team unterstützt Sie gern bei Ihrer Bewerbung.