Grüne Branche

Die neue g&v: So muss der Frühling sein

In der aktuellen g&v gibt es jede Menge frühlingshafte Inspirationen und Floristikrezepte. Außerdem dabei: ein neuer Star im Schnittblumen-Sortiment, die Kalanchoe. Für Aufsehen sorgte sie auch auf der vergangenen IPM in Essen. Die g&v-Aprilausgabe zeigt einige Floristikideen in großformatigen Abbildungen mit vielen Tipps für die Praxis im Geschäft. 

Die Aprilausgabe der g&v.

Derzeit DAS angesagte modische Accessoire sind florale Armbänder. Egal ob blumig-opulent oder zart und dezent – Floristmeisterin Birgit Farwick zeigt im g&v-Praxistipp Techniken, mit denen sich zu jedem Anlass passende Schmuckstücke zaubern lassen.

Selbstmarketing spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle für den Geschäftserfolg. Gerade das durch Chefs oder Mitarbeiter mehr oder weniger bewusst geschaffene Image prägt das Bild eines Unternehmens in der Öffentlichkeit. „Sich selbst zur Marke machen“ bedeutet, die eigene Wahrnehmung in der Öffentlichkeit bewusst zu steuern. Aber wie schaffe ich es, ein entsprechendes Bild von meiner Person oder meines Unternehmens zu formen? Authentizität und Glaubwürdigkeit sind wichtig. Aber auch die Persönlichkeitsausbildung, die jeder junge Mensch – nicht nur während seiner Ausbildung – mehr oder weniger bewusst erfährt, ist ein nicht zu unterschätzender Punkt. Die g&v-Redaktion suchte in der Branche nach Beispielen und stellt sie im Thema des Monats vor: „Wer, wenn nicht ich?“.

Urban Gardening ist ein Trend, der bei den Kunden angekommen ist. Vor allem junge, gebildete, kreative Menschen engagieren sich für die Idee. Das dürfte nicht zuletzt den Kräuter- und Gemüsepflanzen-Boom noch mehr befeuern. Es geht aber um mehr, vor allem um gemeinschaftliches, kreatives Gärtnern in der Stadt, das auch als soziales Experimentierfeld verstanden wird. Eine Chance für den Fachhandel in der Stadt, meint Marketingberater Knut Steffen in der Rubrik Verkaufen.

In der Rubrik Grünzone: Pflanzen ist in diesem Monat das Leberblümchen im Porträt, eine Rarität, die es in vielen Sorten gibt und immer noch eine Besonderheit im Verkauf ist.

Die Ausgabe 4 der g&v erschien am 1. April. Das Ideenmagazin für Einzelhandelsgärtner und Floristen bietet auf über 100 Seiten Informationen zu aktuellen Themen aus der Branche, zeigt Inspirationen, Trends, anregende Floristik-Ideen und -Rezepte und gibt Tipps zur Unternehmensführung. Zudem teilen der Bundesverband der Einzelhandelsgärtner sowie der Fachverband Deutscher Floristen Neuigkeiten aus dem Verbandsleben mit.

Bestellungen oder Probeexemplare unter Tel.: 05 31–3 80 04–39, E-Mail: abo(at)haymarket.de. Postanschrift: Haymarket Media, Frankfurter Straße 3d, 38122 Braunschweig. (cmy)