Grüne Branche

Die schönsten Momente der TASPO Awards 2017 – Teil 3

, erstellt von

Nicht einen, sondern zwei TASPO Awards nahm die Artmeyer Baumschule in diesem Jahr von der Verleihung mit nach Hause. Fünf weitere Sieger durften sich in den Rubriken Produktion und Marketing freuen. Erleben Sie den Jubel der Preisträger im TASPO Online Video.

Steven Anderson (links), CEO der Mayer Group und Moderatorin Judith Rakers überreichen Norbert Artmeyer den Award für die Züchtung des Jahres. Foto: taspoawards.de / Andreas Schwarz

Artmeyer Baumschule mit der Züchtung des Jahres

Die Auszeichnungen für die Züchtung des Jahres und das beste Marketingkonzept haben inzwischen sicherlich ein Ehrenplätzchen in der Artmeyer Baumschule in Hörstel bekommen. Voll des Lobes zeigte sich die Jury für das Konzept rund um die Züchtung Picea abies `Little Santa´: „Hoher Ertrag durch kurze Kulturzeit – im Gegensatz zu herkömmlichen Weihnachtsbäumen.“ Dazu ein umfangreiches Serviceangebot – „eine einfache Idee, eine tolle Produktinnovation“, so das Urteil kurz zusammengefasst.

E. Sander Baumschulen ist Pflanzenproduzent des Jahres

Ebenfalls über einen TASPO Award in der Rubrik Produktion freuten sich die E. Sander Baumschulen aus Tornesch in der Kategorie Pflanzenproduzent des Jahres, die von der RAM GmbH gesponsert wurde. In diesem Jahr hat das Unternehmen den neuen Bienengehölz-Katalog herausgebracht, mit dem Sander auf ein akut gewordenes, ökologisches Problemfeld reagiert.

Birchmeier: TASPO Award für innovativstes Produkt

Das innovativste Produkt stammte in diesem Jahr aus dem Hause Birchmeier. Der Sprühgeräte-Hersteller aus Stetten in der Schweiz überzeugte die Jury mit der neuen „Accu-Power“-Linie, die aus emissionsfreien und leisen Profi-Geräten besteht. Langwierige Rüstzeiten für Nachtanken und Motorwartung entfallen und helfen, Kosten zu sparen. Der Award wurde von Pöppelmann gesponsert.

TASPO Awards 2017 - Local Hero kommt aus Fürstenfeldbruck

Den Local Hero der TASPO Awards 2017 verkörperte Würstle Gartenland aus Fürstenfeldbruck. „Es soll nicht so weit kommen, dass die Kinder meinen, die Pflanzen gibt’s nur im Baumarkt“, sagt das Team. Der bayerische Akzent der Preisträger bereitete Moderatorin Judith Rakers sichtlich Freude. „Man darf ruhig sehen, dass wir aus Bayern kommen und hören auch“, so die Preisträger mit einem Schmunzeln. Alle zwei Jahre veranstaltet Würstle Gartenland „Tage der Kindergärtnerei – Abenteuer Gärtnerei“. Schon 289 Gruppen aus dem Landkreis haben teilgenommen. Die Auszeichnung wurde von FleuraMetz unterstützt.

Baum Gartenbau führt besten Internetauftritt ins Feld

Der Publikumspreis für den besten Internetauftritt ging nach Düsseldorf an die Produktionsgärtnerei Baum Gartenbau. Mit seinem „Besten Internetauftritt des Jahres 2017“ ging das Unternehmen parallel zum Relaunch des eigenen Corporate Designs zum Jahreswechsel 2016/17 online. Die Website www.baumgartenbau.de stellt das Wesentliche in den Fokus – das, was das Unternehmen ausmacht: „Stark“ zu sein – als Produzent, Lieferant, als Team und als Arbeitgeber.

Sagaflor mit bester Warenpräsentation

Die Verbundgruppe Sagaflor aus Kassel jubelte über den Ambiente-Award für die beste Warenpräsentation. Sie arrangiert die exklusive Eigenmarke „Landwerker“ in einem „handfesten“ Präsentationsmodul, dank dessen der Kunde am besten entscheiden kann, welche Gartengeräte er für sein Vorhaben braucht. Mit 89 Landwerker-Produkten deckt das Angebot ein breites Sortiment an Basis in nur einem Modul ab.