Grüne Branche

Europäische Erntebilanz: Apfelernte unter zehn Millionen Tonnen

Prognosfruit schätzt die diesjährige Apfelernte in der EU für die 27 Mitgliedsstaaten auf 9.739.000 Tonnen. Damit wird die Ernte in der EU um neun Prozent niedriger ausfallen als im vergangenen Jahr mit 10.663.000 Tonnen. In Deutschland werden mit 933.000 Tonnen nur zwei Prozent weniger erwartet als im Vorjahr mit 953.000 Tonnen. 

Die größten Apfelerzeugerländer der EU sind in diesem Jahr Polen mit 2.800.000 Tonnen (plus zwölf Prozent gegenüber dem Vorjahr), gefolgt von Italien mit 1.993.000 Tonnen (minus 13 Prozent), vor Frankreich mit 1.151.000 Tonnen (minus 32 Prozent gegenüber dem Vorjahr) und Deutschland mit 933.000 Tonnen (minus zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr).

Damit erwartet die EU insgesamt eine der schwächeren Apfelernten der vergangenen Jahre. Ausschlaggebend für diese niedrigen Ernteerwartungen waren die Witterungsverhältnisse – oft zu kalt und zu nass – während der Blütezeit. Darüber hinaus reduzierten Fröste das Erntevolumen.

Nach Sorten wird in diesem Jahr die größte Ernte wiederum bei Golden Delicious mit 2.212.000 Tonnen erwartet. Es folgt Gala mit 1.070.000 Tonnen vor Idared mit 862.000 Tonnen, Red Delicious mit 555.000 Tonnen, vor Jonagold mit 468.000 Tonnen und Shampion mit 409.000 Tonnen vor Elstar mit 341.000 Tonnen, Jonagored mit 311.000 Tonnen und Braeburn mit 264.000 Tonnen.

Die Birnenernte wird in Deutschland auf magere 38.000 Tonnen und damit um 19 Prozent niedriger als im Vorjahr mit 47.000 Tonnen geschätzt. In der EU wird die Erntemenge an Birnen mit 2.060.000 Tonnen um 22 Prozent das Vorjahresergebnis mit 2.629.000 Tonnen verfehlen. Bei Birnen hätten sich die Blütenfröste noch stärker ausgewirkt als beim Apfel, so der Bericht des Bundesausschuss Obst und Gemüse (BOG) dazu.

Der 36. Kongress der europäischen Apfel- und Birnenwirtschaft zur Schätzung der europäischen Kernobsternte fand vom 2. bis 4. August im französischen Toulouse statt. Experten aus der EU sowie aus Ländern der südlichen Hemisphäre waren nach Frankreich gekommen. (bog)