Grüne Branche

Dümmen Orange baut Calla-Sortiment aus

, erstellt von

Dümmen Orange hat das Calla-Sortiment und die -Zuchtlinien des neuseeländischen Unternehmens Bloomz übernommen. Damit vergrößert das Unternehmen nicht nur sein bestehendes Calla-Portfolio, sondern baut zudem seine führende Position auf dem internationalen Calla-Markt weiter aus.

Dümmen Orange hat die Zuchtlinien von Bloomz erworben und stärkt damit seine Position auf dem Calla-Markt. Foto: Dümmen Orange

Calla sollen Schnittblumen-Sortiment aufwerten

Mit der Unterzeichnung der Übernahmevereinbarung habe die Integration des Bloomz-Zweiges in die Firmengruppe begonnen, teilt Dümmen Orange mit. Die Calla des neuseeländischen Züchtungsbetriebs sollen insbesondere das Schnittblumen-Sortiment von Dümmen Orange aufwerten, um Produzenten weltweit die hochwertigsten Pflanzen anbieten zu können, wie es heißt.

Durch die Übernahme der Calla-Züchtung von Bloomz verspricht sich Dümmen Orange zudem bedeutende Fortschritte in den Bereichen Krankheitsresistenz und Ertragseigenschaften – wovon letztendlich die Kunden in Form von hochwertigen Sorten profitieren würden, so das Unternehmen.

Weitere Aktivitäten von Bloomz bleiben erhalten

Bloomz-Geschäftsführer Andy Warren jedenfalls zeigt sich zuversichtlich, dass Dümmen Orange mit dem Erwerb seines Calla-Sortiments den eingeschlagenen Weg und die Qualitätsansprüche des neuseeländischen Züchtungsunternehmens weiterverfolgen wird. Unberührt von der Akquisition bleiben die weiteren Aktivitäten von Bloomz, zu dessen Portfolio unter anderem Sandersonia, Neuseeländer Flachs, Agapanthus und Cymbidien gehören.

Zum Weltmarktführer für Calla avancierte Dümmen Orange bereits im vergangenen Jahr mit der Übernahme von G. Geerlings & Zonen B.V., Sande Breeding und Golden State Bulb Growers (GSBG). Durch die Einbindung der drei Betriebe gewann die Unternehmensgruppe nicht nur ein breites Sortiment an Calla-Sorten hinzu, sondern weitete gleichzeitig seine Position in der Züchtung von Zwiebel- und Knollenpflanzen aus.