Grüne Branche

EAC: neuer Präsident und neue Webseite

, erstellt von

Viel Neues beim European Arboricultural Council (EAC): Nicht nur die Webseite des Europäischen Baumpflegerats hat eine komplette Überarbeitung bekommen. Die Mitglieder des EAC haben auf ihrer Jahreshauptversammlung in Zürich auch einen neuen Präsidenten gewählt.

Josef Grábner (l.) tritt als neuer EAC-Präsident die Nachfolge von Jochum Bax an. Foto: EAC

Grábner ohne Gegenstimme zum neuen Präsidenten des EAC gewählt

Einhellig bestimmten die Mitglieder des European Arboricultural Council Josef Grábner zu ihrem neuen Präsidenten. Der Tscheche tritt damit die Nachfolge von Jochum Bax an, der jedoch weiterhin dem Präsidium des EAC angehören wird.

Neben Grábner und Bax sind Glen Read (Norwegen), Jonathan Cocking (Großbritannien), Stefania Gasperini (Italien), Marek Siewniak (Polen) und William Matthews (Großbritannien) Mitglieder des EAC-Präsidiums.

Verjüngungskur für Webseite des EAC

Eine Verjüngungskur hat die Webseite des European Arboricultural Council erhalten. Der EAC habe seine Internetpräsenz überarbeitet und an die heutigen Anforderungen der Nutzer angepasst, so die Aussage des Verbands. Zudem beginnt eine Facebook-Arbeitsgruppe demnächst damit, die Präsenz des EAC im Bereich Social Media zu verstärken.

Ebenfalls überarbeitet wurde das European Tree Worker Handbuch, das in Kürze in einer neuen Auflage in russischer, schwedischer und englischer Sprache erscheint. Darüber hinaus werden die Logos des EAC europaweit geschützt.

Die nächste Jahreshauptversammlung des European Arboricultural Council findet vom 19. bis 21. Mai in der slowakischen Hauptstadt Bratislava statt.