Grüne Branche

Eickhoff einstimmig wiedergewählt

Jürgen Eickhoff (Dinslaken) wurde einstimmig in den Vorstand der Unternehmerverbände Nordrhein-Westfalens wiedergewählt. Diesem Gremium gehört er seit 2004 an und wird für wiederum zwei Jahre die Interessen der nordrhein-westfälischen Landschaftsgärtner dort vertreten. Eickhoff, der im vergangenen Jahr zum Ehrenmitglied des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen ernannt worden ist, bringt umfassenden "grünen Sachverstand" in das Vorstandsamt ein. Beispielsweise wurde er 1984 erstmals ins Präsidium des früheren Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Rheinland gewählt. Zuvor war er von 1978 bis 1984 im Fachbeirat Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau der damaligen Landwirtschaftskammer Rheinland tätig. Dem Präsidium des rheinischen GaLaBau-Verbandes gehörte Eickhoff bis 1995 an, davon sechs Jahre als Vizepräsident mit Schwerpunktbereichen Wirtschaftspolitik und Auftragssicherung. Durch Eickhoffs Initiative wurde im GaLaBau das Instrument der Auftraggebergespräche eingeführt.