Grüne Branche

Ein bunter Mix: Wave Globe von Scheurich

Ob In- oder Outdoor: Es sind die Details, die über ein stimmiges Gesamtbild entscheiden. Im Garten zeigt sich das eindrucksvoll am bunten Mix von Töpfen und Kübeln, der auf vielen Terrassen und Balkonen anzutreffen ist – weil unterschiedliche Gefäßgrößen benötigt wurden, aber nie im selben Look erhältlich waren. 

Wave Glob von Scheurich lassen sich kaum von echten Steingefäßen unterscheiden. Werkfoto

Mit Wave Globe schließt Scheurich (63924 Kleinheubach/Main) nach eigenen Angaben diese Lücke. Dank des umfassenden Designkonzeptes, so der Topfhersteller, können die Verbraucher zwischen unterschiedlichen und dennoch optimal aufeinander abgestimmten Größen, Farben und Formen wählen. Neu im Wave Globe-Sortiment sind Wave Globe High sowie der Deco Globe – im Gegensatz zu echten Granitkugeln ein echtes Leichtgewicht, aber ebenso schick anzusehen, beschreibt Scheurich das Besondere der Produkte.

Der runde, nach unten schmaler werdende Wave Globe High besitzt den charakteristisch geschwungenen Rand der Wave Globe-Serie. Die dickwandigen Gefäße in Granit-Optik entstehen im aufwendigen Rotationsgussverfahren, wodurch sie auf den ersten Blick kaum von echten Steingefäßen zu unterscheiden sind, beschreibt Scheurich. Die drei Farbvarianten Taupe-Granit, Schwarz-Granit und Weiß-Granit ergänzen sich dabei laut Hersteller sehr gut.

Die XXL-Töpfe finden nicht nur für stilvolle Arrangements auf Balkon und Terrasse Verwendung, sondern auch im Haus. Sind sie für den Indoorbereich bestimmt, wird das Wasserablaufloch am Topfboden mithilfe des patentierten Verschlusses geschlossen. Zimmer- und Wintergartenpflanzen müssen aber keine Angst vor nassen Füßen haben, so Scheurich: Alle Wave Globe-Gefäße sind mit einem integrierten Wasserablaufboden ausgestattet, der Staunässe zuverlässig vorbeugt. (ts)

Halle 10.1, Stand D010/E011/C010/D011
Kontakt: www.scheurich.de