Grüne Branche

Eine Kulturlandschaft stellt sich vor

Das Pinneberger Baumschulland auf der igs 2013 in Hamurg
Hier geht es nicht nur um viel Geld: Das „Pinneberger Baumschulland“ wird sich auf der „igs 2013“ in Hamburg präsentieren. Dazu übernimmt der Landesverband Schleswig-Holstein im BdB mit seiner Dienstleistungsgesellschaft „Service Grün“ das Regionalmanagement.

Die Fördersumme aus dem Fond der Metropolregion Hamburg beläuft sich auf 93.300 Euro. Es sei ein Feiertag für seinen Verband, sagte Geschäftsführer Dr. Frank Schoppa, als er den Zuschlag des Kreises Pinneberg erhielt. Seit mehr als einem Jahr hat sich der Landesverband bereits für dieses Projekt engagiert.
Unter dem Motto „In 80 Gärten um die Welt“ wird die „internationale gartenschau hamburg“ (igs 2013) voraussichtlich mindestens 2,5 Millionen Besucher und Besucherinnen durch die Kulturen und Klimazonen dieser Erde führen. Dabei sollen Fragen unserer Zeit wie Klimaschutz, Gesundheit und Naturschutz über vielfältige Aktionen und Präsentationen erlebbar gemacht werden. Selbstredend macht es in Zeiten von Globalisierung und multikulturellen Gesellschaften Sinn, anlässlich einer internationalen Gartenschau auch in die Ferne zu schweifen und sich mit fremden Kulturen zu beschäftigen.

Mehr dazu in Ausgabe 12/ 2011 Deutsche Baumschule.

Cookie-Popup anzeigen