Grüne Branche

Dänischer Groß-Produzent mit Standorten in mehreren Ländern setzt konsequent auf Marken- und Qualitätsbäume für die Ketten

Anfang, Mitte der 1990er Jahre befanden sich die Preise für Weihnachtsbäume gerade im Sinkflug. Viele Anbauer gaben die Kultur entnervt auf. Nicht so Hans Henningsen. Der ausgebildete Förster baute nach einigen Jahren Verkaufserfahrung in Oksenvad/Sommersted, im Süden Jütlands, seine eigene Firma auf. Heute ist die Henningsen Group aufgeteilt in die 2002 gegründete Henningsen A/S unter dem Aufsichtsratsvorsitzenden Lars Stig Duehart, der neben dem Baumhandel auch für das "Gesicht nach draußen", also das Marketing der Henningsen Group, zuständig ist und die Henningsen ApS, die Produktionsfirma mit Standorten in Dänemark, Deutschland, Polen und Schottland unter Leitung des Gründers Hans Henningsen. Das Familienunternehmen Henningsen zählt zu den größten dänischen Weihnachtsbaum-Produzenten. Die insgesamt rund 1.000 Hektar Anbaufläche verteilen sich auf mehrere Länder. 230 sind es in Polen, 250 in Schottland, die übrigen Flächen liegen in Dänemark und Deutschland. Erweiterungen in andere osteuropäische Länder, etwa Rumänien, werden in Erwägung gezogen, weil dort die Wachstumsmärkte 2020 vermutet werden. In den Benelux-Ländern entwickelte sich ein bedeutendes Verkaufsnetz. Dass eine Firma dieser Größenordnung sich auf den Großhandel konzentriert, versteht sich von selbst. Die Kunden in Großbritannien werden von Hans Henningsen betreut, Andreas Stöckner ist für Kundenbetreuung und Verkauf in den übrigen Ländern zuständig. Ziel ist, in gut zehn Jahren nur noch Filialketten zu beliefern: Baumärkte, Verbrauchermarkt- und Gartencenter-Ketten. Schon heute gibt es pro Land einen Kern-Großhändler als Geschäftspartner. Die durchschnittliche Losgröße liegt bei 25.000 Bäumen, 5.000 Bäume sind Minimum, die größten Aufträge liegen bei 120.000 Bäumen pro Kunde. Vor allem in Deutschland und Frankreich ist es gerade für Gartencenter-Ketten wichtig, auch eigene Label zu führen, die im Rahmen des Großkunden-Service von Henningsen entwickelt werden.