Grüne Branche

Eins, zwei, drei … und es ist Frühling

Auf der IPM in Essen informiert das Internationale Blumenzwiebel-Centrum (IBC) über seine Kampagne „Eins, zwei, drei ... und es ist Frühling“ und das entsprechende Werbematerial, mit dem es den Handel beim Verkauf von vorgetriebenen Zwiebelblumen unterstützt. Verstärkt werde dabei auch auf die Verwendung von vorgetriebenen Blumenzwiebeln im Topf für den Außenbereich gesetzt.Ein wichtiger Teil der Kampagne „Eins, zwei, drei ... und es ist Frühling“ ist die intensive Pressearbeit in verschiedenen Medien. Sowohl in Zeitungen und Zeitschriften als auch im Fernsehen und im Internet wird den Verbrauchern mit farbenfrohen Motiven Lust auf den Blumenzwiebel-Frühling im Handumdrehen gemacht. Dazu erhalten die Redaktionen inspirierende Texte und speziell für diese Kampagne produziertes Bildmaterial per Internet und auf CD-ROM. Außerdem wurde ein blog www.zwiebelhaft.de entwickelt und auf YouTube sowie auf www.gartenmagazin-tv.de werden Filme zu vorgetriebenen Blumenzwiebeln im Topf zu sehen sein. Zusätzlich sind mehrere Workshops geplant.Umfangreiches InformationsmaterialAnders als in den vergangenen Jahren ist das Internationale Blumenzwiebel-Centrum auf der diesjährigen IPM in Halle 1 zu finden. Die Präsentation und die Förderung des Verkaufes von vorgetriebenen Blumenzwiebeln im Topf stehen im Fokus der Messeteilnahme. Darüber hinaus gibt es am Stand verschiedene Broschüren und Faltblätter: Das neue „Tulip Picture Book“ stellt 750 Tulpensorten mit Fotos vor. Im Vergleich zum Vorgänger von 2007 enthält diese Ausgabe auffallend viele neue Sorten. Zu jeder Sorte gibt es Informationen zur Verwendung. Bei Tulpen, die zur Treiberei geeignet sind, werden auch Informationen zur Kultur angegeben. Außerdem bietet das IBC Produktinformationen mit Kulturhinweisen an. Diese zehnseitigen, kostenlosen Faltblätter gibt es zu Frühlingsblühern (Tulpen, Narzissen, Hyazinthen und Muscari vorgetrieben im Topf und Hyazinthen, Narzissen und Muscari als Schnittblumen) und auch zu Sommerblühern (Lilien und Calla im Topf sowie Calla als Schnittblume).Kontakt: Informationsbüro für Zwiebelblumen, c/o Ned.Work Agentur + Verlag GmbH, Kapellstraße 17a, 40479 Düsseldorf, Tel.: 0211-687830-14, Fax: 0211-687830-68.IPM 2011: Halle 1