Grüne Branche

Einzelhandels-Baumschulen: Obstgehölze sind eindeutige Gewinner im Herbstgeschäft 2012

Das Ergebnis der aktuellen TASPO-Umfrage lässt keinen Zweifel zu: Im Herbst 2012 bevorzugten die Kunden beim Einkauf in den Einzelhandels-Baumschulen eindeutig die Obstgehölze. Während Rosen sich in Norddeutschland bis hin zum Rheinland nach wie vor gut verkauften, war die Nachfrage in den südlichen Bundesländern gering.

Nur mäßig lief das Herbstgeschäft für die direkt absetzenden Baumschulen in Hamburg. Im Rahmen der aktuellen TASPO-Umfrage bewertet der BdB-Landesverband die Saison 2012 auf der Skala von 1 bis 6 (Schulnoten) mit einer 3, wobei die Nachfrage nach Gehölzen aufgrund des frühen Wintereinbruchs eher verhalten war (Note 4).

Die Preise blieben stabil auf niedrigem Niveau (Note 3), nur in Teilbereichen – dort wo die Ware zeitweilig knapp wurde – ließen sich leichte Preiserhöhungen durchsetzen.

Verbraucher interessierten sich laut Information insbesondere für die Produktgruppen Rosen, Immergrüne und Koniferen sowie Obstgehölze (jeweils Wertung 2). Bei den Rosen erfreuten sich Bodendecker und Stammrosen einer starken Nachfrage, während Rambler-Rosen zu den Verlierern im Herbstgeschäft 2012 gehörten.

In der Produktgruppe der Immergrünen und Koniferen bevorzugten die Kunden vor allem Ilex und Taxus. Die Umsätze für Buchsbaum und Scheinzypresse blieben hingegen hinter den Erwartungen zurück. Im Bereich der Obstgehölze war vor allem das Säulenobst gefragt.

Im Überblick über die weiteren Produktgruppen hoben sich insbesondere Amelanchier und Carpinus bei den Laubgehölzen (Gesamtwertung 3) mit guten Verkaufserfolgen vom übrigen Sortiment ab, Fraxinus und Aesculus fanden nur wenig Kundenbeachtung.

Bei den Stauden (Gesamtwertung 3) standen die Bodendecker im Fokus der Nachfrage. 30 Prozent ihres Gesamtjahresumsatzes tätigen die Hamburger Baumschulen mit dem Herbstgeschäft, die Eigenproduktion spielt nach wie vor eine wichtige Rolle.

Die Ergebnisse der anderen Landesverbände erhalten Sie in der aktuellen TASPO Ausgabe 02/2013. (ts/ks)