Grüne Branche

Ekastu: Firmenjubiläum

Die Ekastu Safety GmbH feierte im Mai ihr 75. Firmenjubiläum. Die Gründung des Stuttgarter Familienunternehmens geht auf das Jahr 1933 zurück. Damals gründete der Kaufmann Erwin Klein die Erwin Klein Arbeitsschutzartikel mit dem Warenzeichen Ekastu. Zu Beginn wurden ausschließlich Feinstaubmasken für den Bergbau in der ganzen Welt produziert. Allmählich wurde das Produktionsprogramm erweitert und sämtliche Atemschutzprodukte entwickelt und produziert. Seit den 60er Jahren arbeitet das Unternehmen in den Normungsgremien DIN, später CEN und ISO mit. Im Jahre 1992 erfolgte nach eigenen Angaben die Beteiligung als größter Gesellschafter an der DPI S.r.l. Rom (Italien), einer ehemaligen Pirelli-Tochter. Seit dieser Zeit besitzt die Ekastu Safety Markenrechte an der weltbekannten Wort-/Bildmarke Sèkur. 2000 wurden die Tochtergesellschaften in Südost-Europa gegründet. Aufgrund der strategischen Bedeutung des Marktsegmentes Augenschutz finde ein Ausbau dieses Programms, von der Schutzbrille über die Augenspülflasche, statt. Im April 2007 öffnete die Ekastu Safety AG mit Sitz in Nendeln/Fürstentum Liechtenstein ihre Tore. Mehr unter www.ekastu.de