Grüne Branche

Endlich Frühling!

Frühlingspfad im Botanischen Garten Berlin leitet zu den schönsten Pflanzen
Die milden Temperaturen der letzten Tage haben im Botanischen Garten Berlin den Frühling sichtbar explodieren lassen. Überall schießen förmlich von einem Tag auf den anderen Blüten aus der Erde. Der Frühlingseinzug im Botanischen Garten Berlin erfolgt im Vergleich zum Vorjahr mindestens drei Wochen später, zeigt dafür aber besonders schnelle Auswirkungen auf die Pflanzenwelt. Die aktuell schönsten Pflanzen und Bereiche im Garten lassen sich leicht mit dem eigens konzipierten "Frühlingspfad" entdecken. An zwölf Stationen ist das erwachende Frühjahr in mehreren Regionen der Erde gleichzeitig erlebbar. Der Pfad leitet durch das Freiland und die Gewächshäuser.

Ein Meer von Frühblühern begrüßt die Besucher direkt am Garteneingang Königin-Luise-Platz und den angrenzenden heimischen Wäldern. Zu den beeindruckenden Teppichen aus Schneeglöckchen gesellen sich die ersten weißen Buschwindröschen und verbreiten Frühlingsstimmung. Unzählige Bärlauchblätter schwängern die Frühlingsluft mit ihrem Duft.

Besonders spektakulär sind die gelben Blütenstände des Amerikanischen Riesenaronstabs aus den Sümpfen Nordamerikas. Mit Gestank lockt die Pflanze Fliegen und andere Insekten zur Bestäubung an.
Auf dem Himalaja entfalten sich die violetten Kugelprimeln und rosa Rosenprimeln. Es wird nicht mehr lange dauern, bis sich in den japanischen und chinesischen Wäldern die ersten Knospen von Rhododendren, Magnolien, wilden Kirschen und schließlich im Mai den Strauch-Pfingstrosen öffnen.

Die Wiesen zwischen den Gewächshäusern, Alpen und Balkan sind dicht an dicht mit Krokussen besetzt. Die lila, weißen und gelben Blüten schossen innerhalb weniger Tage aus der Erde. Viele Blausterne gesellen sich dazu und in Kürze werden sich die ersten Narzissen öffnen.  

Auch in den Gebirgen Anatoliens und Griechenlands, im Kaukasus sowie auf dem Balkan begeistern farbenfroh blühende Berghänge mit Karnevals-Primeln, Krokussen und Blausternen.

Ebenso bringt ein Besuch in den Gewächshäusern Frühlingslaune auf: Aromatischer Duft entweicht den vielen Blüten im Mittelmeerhaus. Den Frühling rund um die Mittelmeerregion und den Kanarischen Inseln beweisen blühende rosa oder weiße Zistrosen, leuchtend violett der Madeira-Storchenschnabel oder weiße, rote und blaue Natternköpfe. Die Olivenblüte steht kurz bevor.

Einen Eindruck des Frühlings in Ostasien bieten blühenden Azaleen und Kamelien im Kameliengewächshaus. Das Gewächshaus gleicht einem üppig blühenden Wald.

Weitere Informationen

Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem
www.botanischer-garten-berlin.de