Grüne Branche

Energie- und Wärmegewinnung in Litauen: Klasmann und Vapo kooperieren

Klasmann-Deilmann und Vapo Oy, zwei der bedeutendsten Unternehmen der internationalen Torfindustrie, haben in Litauen das Joint Venture UAB Bioenergija Lt. gegründet. Das neue Gemeinschaftsunternehmen, an dem die Klasmann-Deilmann GmbH 51 Prozent hält, vertreibt in Litauen Torf und Holz zur Energie- und Wärmeerzeugung.

Ziel der Kooperation ist, die heimischen Reserven Torf und Holz in Litauen zunehmend zur Erzeugung von Bioenergie zu nutzen. Die UAB Bioenergija Lt. vermarktet Energietorf in erster Linie aus den litauischen Gewinnungsbetrieben der KD-Gruppe und anderen Betrieben der Vapo OY im Baltikum. Klasmann-Deilmann ist nach eigenen Angaben der weltweit führende Hersteller von Kultursubstraten mit Produktionsstätten in Deutschland, Litauen, Irland, Belgien und den Niederlanden. In 2007 vermarktete die Klasmann-Deilmann-Gruppe 3,5 Millionen Kubikmeter Substrate, Torfrohstoffe und Kompost in über 50 Ländern auf fünf Kontinenten. Das Unternehmen erzielte einen Umsatz von 141 Millionen Euro und beschäftigt weltweit 950 Arbeitnehmer. Vapo ist den Angaben zufolge der weltweit größte Anbieter für Bioenergie mit Gewinnungsstätten und Kunden in Finnland, Schweden, Russland, Estland und Lettland. In 2007 vermarktete Vapo über 30 Terrawattstunden (TWh) biologischer Brennstoffe und vier Millionen Kubikmeter Torfprodukte für den Gartenbau. Das Unternehmen erwirtschaftete einen Jahresumsatz von 660 Millionen Euro und beschäftigt im Baltikum 1.800 Arbeitnehmer. Mehr unter www.bioenergija.lt