Grüne Branche

Energieeffizienz: Programm läuft länger

Seit Mitte 2008 unterstützt das Projekt „Förderung des effizienten Energieeinsatzes im Gartenbau“ bei der Informationsvermittlung über einen effizienten und nachhaltigen Energieeinsatz im Gartenbau. Der Zentralverband Gartenbau (ZVG) als Träger des Projektes erhielt nun nach eigenen Angaben die Zusage, das Projekt ein weiteres Jahr bis zum 31. Dezember 2012 fortzuführen. 

Das Projekt wird aus Mitteln des Bundesumweltministeriums unter Federführung des Bundeslandwirtschaftsministeriums mit Unterstützung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) gefördert. Es läuft begleitend zum Bundesprogramm zur Steigerung der Energieeffizienz in Landwirtschaft und Gartenbau, das ebenfalls zum 31. Dezember 2012 endet. Ziel ist, Gartenbaubetrieben durch Darstellen vorbildlicher Betriebsbeispiele Anregung für die Umsetzung des Bundesprogramms zu liefern.

Zentrales Element der Projektarbeit ist der Auf- und Ausbau der Informationsplattform „Energieportal“ (www.energieportal-hortigate.de) mit Informationen zu Energieeinsparmöglichkeiten, -trägern, Fördermaßnahmen und wichtigen Gesetzesgrundlagen. Zusätzlich werden in regelmäßigen Abständen Fachveranstaltungen zu Energiethemen angeboten.

Das aktuelle Projektjahr soll unter anderem dazu dienen, Betriebe durch den Aufbau von Energieeffizienz-Netzwerken beim Identifizieren und Umsetzen geeigneter Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz zu unterstützen. (zvg/ts)