Grüne Branche

Entente Florale: Jury bereist teilnehmende Städte

Anfang Juli besucht die Fachjury von Entente Florale sieben Bewerber-Städte und -Gemeinden, um sich von der Qualität der Grünflächen und -anlagen sowie von der Kreativität der Verantwortlichen und der Bürger für die eigene Stadt und das Stadtgrün zu überzeugen. 

Auch in diesem Jahr führen die Routen durch das gesamte Bundesgebiet. Dem Wettbewerb Entente Florale 2014 haben sich sowohl Flächengemeinden als auch Klein- und Mittelstädte angeschlossen. Die Stadt Rheinfelden (Baden-Württemberg) bringt in den Wettbewerb ihre schweizerische Schwesternstadt mit ein und demonstriert damit ein grenzüberschreitendes, gemeinsames Handeln für eine grüne Stadtentwicklung.

Das Miteinander möglichst vieler Akteure vor Ort wird von der Jury als integraler Ansatz hoch gewertet. Drei der diesjährigen Teilnehmer haben sich in diesem Zusammenspiel bereits geübt, denn sie haben schon einmal am Wettbewerb teilgenommen. Mit der diesjährigen Teilnahme setzen sie den eingeschlagenen Weg fort.

Honoriert werden die großen Anstrengungen und Leistungen der Teilnehmerstädte bei einer feierlichen Abschlussveranstaltung, die in diesem Jahr am 4. September in Gießen im Rahmen der 5. Hessischen Landesgartenschau stattfinden wird. Bei dieser Veranstaltung wird eine deutsche Gold-Stadt des diesjährigen Wettbewerbs für die Teilnahme am europäischen Wettbewerb Entente Florale 2015 nominiert. (ts)