Grüne Branche

Erste „Horti Vienna“ war erfolgreich

Über 2.000 internationale Fachbesucher informierten sich vom 27. bis 29. September 2011 in Wien auf der ersten Horti Vienna, der Fachmesse für Garten- und Gemüsebautechnologie. Die mehr als 150 Aussteller zeigten neueste Produkte und Technologien aus den Bereichen Garten-, Gemüse- sowie Zierpflanzenbau.

Auf den rund 6.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche präsentierten sich Unternehmen aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Tschechien und Ungarn. Wichtige Themen auf der Messe waren unter anderem Energieeffizienz und Nutzung alternativer Energien im Unterglasgartenbau.

Die hohe Verweildauer an den Ständen und die intensiven Gespräche zeugten von einem großen Informationsbedarf der Fachbesucher. Ein zentraler Bestandteil der Horti Vienna war deshalb auch das begleitende Vortragsprogramm des Bildungsträgers LFI. Experten aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich und Tschechien informierten über die neusten Entwicklungen, Forschungsprogramme und aktuelle Projekte zu den Themenschwerpunkten Energie, Bio, Arbeitswirtschaft, Qualitätssiegel und Einkommenssicherung.

Ideelle Träger der Messe waren die Landwirtschaftskammern Österreich und Wien. Zudem beteiligten sich das GBC – GartenBauCentrum Österreich, das österreichische Bio-Netzwerk „Bio Austria“ und die LK Projekt GmbH der Landwirtschaftskammern Wien und Niederösterreich.
Die nächste Horti Vienna wird voraussichtlich im September 2013 in Wien stattfinden.

Weitere Informationen zur Messe: www.horti-vienna.at .