Grüne Branche

Erste Ruhegemeinschaft in Südniedersachsen eröffnet

Auf dem städtischen Friedhof in Bovenden wurde am 15. September die erste Ruhegemeinschaft in Südniedersachsen eröffnet. Das „Feld der Erinnerung“ bietet drei Bestattungsformen: Urnen-Partner- und Einzelgrab, Erd-Reihengrab und Urnen-Gemeinschaftsgrab. Insgesamt gibt es 32 Urnenplätze und acht Stellen für Erdbeisetzungen. Die Gestaltung der Anlage orientiert sich an landschaftsgärtnerischer Architektur und setzt sich vom Umfeld ab. Zwei Parkbänke laden zum Verweilen ein.

Die Ruhegemeinschaft bietet insgesamt 32 Urnenplätze und acht Stellen für Erdbeisetzungen. Foto: Treuhandstelle für Dauerbragbpflege Niedersachsen/Sachsen-Anhalt GmbH

Blumen und Gestecke können auf den dafür vorgesehenen Flächen abgelegt werden. Die Grabpflege übernehmen Gärtner, abgesichert durch einen Vertrag mit der Treuhandstelle für Dauergrabpflege Niedersachsen/Sachsen-Anhalt. 
Ab 2.351,13 Euro ist ein Grabplatz in der Ruhegemeinschaft erhältlich, inklusive Friedhofsgebühren, Grabmal und Inschrift und der Grabpflege für 25 Jahre. Bereits zu Lebzeiten kann ein Vorsorgevertrag für eine spätere Grabstelle innerhalb der Ruhegemeinschaft abgeschlossen werden. Zwei Ehepaare nutzen dies während der Eröffnung. Mehr Infos unter: www.ruhegemeinschaften.info.