Grüne Branche

Erste Sortenliste für Erdbeeren erschienen

, erstellt von

Das Bundessortenamt hat jetzt die erste Beschreibende Sortenliste (BSL) für Erdbeeren herausgegeben. Darin sind Beschreibungen und Bilder von über 90 verschiedenen Erdbeersorten zu finden sowie umfassende Informationen über die Sorteneigenschaften – nicht nur für den Erwerbsanbau.

Vom Bundessortenamt gibt es jetzt eine Beschreibende Sortenliste für Erdbeeren. Foto: x4wiz/Fotolia

Für Profis, Hobbygärtner und Verbraucher

Außer für Profi-Gärtner ist die Beschreibende Sortenliste Erdbeere ein wertvolles Nachschlagewerk für Berater, Lehrende und Lernende im Obstbau, Haus- und Kleingärtner und nicht zuletzt auch für Verbraucher. Neben einem Überblick über die Sortenvielfalt der roten Früchte hilft die Veröffentlichung bei der Wahl der geeigneten Sorte(n).

Aufgelistet sind viele neue Sorten sowie bekannte und bewährte ältere Erdbeersorten. Jeweils beschrieben werden ihre Qualitäts- und Ertragseigenschaften sowie die wesentlichen Merkmale zur  Unterscheidung der einzelnen Sorten.

Erhältlich beim Bundessortenamt

Die erste Beschreibende Sortenliste Erdbeere (ISSN 18 64 – 43 17) ist für 15 Euro inklusive Mehrwertsteuer plus Versandkosten erhältlich beim Bundessortenamt, Osterfelddamm 80, 30627 Hannover, Tel.: 05 11-95 66-57 32, Fax: 05 11-95 66-96 00 oder E-Mail: bsl(at)bundessortenamt.de

Werden mehr als zehn Exemplare abgenommen, beträgt der Preis des Einzelhefts nur noch 13,50 Euro plus Versandkosten.