Grüne Branche

Erstmals Gärtnereien mit Karl-Foerster-Anerkennung ausgezeichnet

Die Karl-Foerster-Stiftung für angewandte Vegetationskunde (Berlin) vergibt in unregelmäßigen Abständen Auszeichnungen an Personen und Institutionen, die sich um die Pflanzen, insbesondere um die Stauden und ihre Verwendung, verdient gemacht haben. Nachdem die letzte Auszeichnung 2003 an den Schau- und Staudensichtungsgarten Hermannshof in Weinheim vergeben wurde, hat das Kuratorium entschieden, erstmals eine Gärtnerei mit dieser Auszeichnung zu ehren. Angesichts der großen Vielfalt an Staudengärtnereien in Deutschland mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten bezüglich Sortiment wird nicht eine Karl-Foerster-Anerkennung vergeben, sondern erstmalig drei Preise. Mit einer Karl-Foerster-Anerkennung bedachtwerden 2010 die folgenden Gärtnereien:

Jan Weinreich, Staudengärtnerei Floragarten in 39326 Wolmirstedt (www.floragarten-weinreich.de);

Ewald Hügin, Gärtnerei Hügin in 79108 Freiburg (www.gaertnerei-huegin.schlepprock.de) sowie Dieter Gaissmayer, Staudengärtnerei Gaissmayer in 89257 Illertissen (www.gaissmayer.de).