Grüne Branche

„Es lebe der Friedhof!“: Imagekampagne wird in NRW fortgeführt

Vergangene Woche haben die rheinischen Friedhofsgärtner mit großer Mehrheit beschlossen, die Imagekampagne „Es lebe der Friedhof!“ in NRW weiterzuführen. Bei der Tagung des Bundes deutscher Friedhofsgärtner war im Januar zuvor der Beschluss gefallen, diese Kampagne ab Mai 2012 nicht mehr bundesweit fortlaufen zu lassen. 

Die Friedhofsgärtner in Westfalen-Lippe hatten sich bereits im vergangenen Jahr darauf verständigt, ebenfalls weiterzumachen und dies über einen je nach Umsatz gestaffelten Beitrag zu finanzieren.

So können die Friedhofsgärtner, Treuhandstellen und Genossenschaften für Dauergrabpflege in NRW die Imagewerbung weiterentwickeln. Werbetechnisch zählt NRW als eigenes Gebiet, Nielsen 2, in dem viele Marktgegebenheiten wie Kaufkraft und Konsumverhalten ähnlich sind.

Geplant ist, regionale Bezüge zu schaffen, es soll verstärkt Produktwerbung gemacht werden, und NRW soll anderen Regionen und Bundesländern Vorbild sein, ebenfalls die Kampagnenziele weiter zu verfolgen. Die Feinheiten und Einzelmaßnahmen legen die Beteiligten in NRW in den kommenden Wochen fest, Nachbarverbände hätten ebenfalls Interesse signalisiert. (fri)