Grüne Branche

EU unterstützt Kampagne „Lieblingsblume“

Die Kampagne „Lieblingsblume“ des Blumenbüro Holland (BBH) wird über drei Jahre von der EU mit insgesamt vier Millionen Euro gefördert. Das hat laut BBH die Europäische Kommission bekannt gegeben.

Das BBH investiert im Auftrag der niederländischen Blumenzüchter den gleichen Betrag. Die Kampagne läuft in den kommenden drei Jahren und richtet sich an Verbraucher im höheren Marktsegment, die Blumen vor allem bei Floristen kaufen.

Ziel ist es, Blumen dauerhaft im Bewusstsein der Verbraucher zu positionieren, damit sie automatisch als Geschenk gewählt werden oder auf Einkaufslisten landen. Durchgeführt wird die Schnittblumen-Kampagne jährlich im März und im Oktober.

Sie startet 2014 in Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien und 2015 in Frankreich. Auffallende Kampagnen in den Massenmedien und große PR-Aktivitäten sollen sicherstellen, dass das Thema „Lieblingsblume“ nicht unbeachtet bleibt. (hlw)