Grüne Branche

Expo TCO 2014: Wurzelschneider 2.0 bekommt Rabo-Innovationspreis

Die Expo TCO hat den Rabo-Innovationspries an die MDE Machinebouw B.V. aus Echteld verliehen. Prämiert wurde der Wurzelschneider 2.0. Das Gerät überzeugte die Jury aufgrund der erheblichen Verbesserungen, die breite Anwendungsmöglichkeiten zulassen und den Wurzelschneider gesellschaftlich verträglicher machen.

Der Wurzelschneider 2.0 in Aktion. Foto: Expo TCO

Vor gut einem Jahr hatte MDE mit mehreren Züchtern einen Wurzelschneider entwickelt. Das Ziel bestand darin, das eintönige und auch nicht ganz ungefährliche Schneiden mit der Hand zu mechanisieren. Die Maschine wurde mit großer Begeisterung aufgenommen. Allerdings erschienen am Ende die Maschine und die Investition für viele Züchter zu groß.

Wurzelschneider 2.0 wesentlich kompakter, intuitiver und billiger
Version 2.0 führt zum gleichen Ergebnis, hat aber einen wesentlich geringeren Umfang, ist einfacher zu bedienen und, was sehr wichtig ist, auch deutlich billiger. Dadurch wird diese Maschine auch für kleinere Züchter erschwinglich, die oft kleinere Größen in großem Umfang züchten und bisher viele Stunden für das Schneiden von Hand aufwenden. Der zweite und der dritte Platz gingen an die selbstfahrende Hebebühne und das Schnellwechselsystem für Messer, beide von Damcon.

Beste Neuheit / Bester Stand Expo TCO 2014
Der Carpinus betulus „Rockhampton Red“, ausgestellt von der Batouwe Boomkwekerijen B.V. aus Dodewaard, wurde zur besten grünen Neuheit der Expo TCO 2014 gewählt.

Der Preis für den besten grünen Stand ging an den Gemeinschaftsstand der Batouwe Boomkwekerijen B.V. und der Boomkwekerij van Voorthuijsen v.o.f. Dieser siegreiche Stand hatte in allen sieben Beurteilungskriterien die höchste Punktzahl erreicht. Bei den Zulieferern wurde der Stand des Boomteelt Studieclub zum besten Stand gekürt. Die Jury urteilte, dass dieser Stand einladend sei, eine gute Kommunikation habe und vor allem die Zusammenarbeit hervortrete. (ts)