Grüne Branche

Fachgruppe Einzelhandel im Landesverband Sachsen: 'Bonfire' ist "Pflanze des Jahres 2008"

Vom Vorstand der Fachgruppe Einzelhandel des Landesverbandes Gartenbau Sachsen wurde die Begonia boliviensis 'Bonfire', sprich Freudenfeuer, zu "Sachsens Pflanze des Jahres 2008" gekürt. Sie entstammt einer Samensammlung, die 1990 von einer Expedition des neuseeländischen Landwirtschafts- und Fischereiministeriums in den Bergwäldern Nordargentiniens und Boliviens erfolgte.

Nach einem aufwändigen Zucht- und Ausleseverfahren wurden die besten Pflanzen kultiviert und vermehrt und von der Anthony Tesselaar International (Australien) global geprüft und vermarktet. Von Australien gelangte 'Bonfire' nach Europa und bereichert jetzt das Profi-Line Sortiment bei Bruno Nebelung - Kiepenkerl Pflanzenzüchtung. 'Bonfire' belegt Platz 1 auf der Bestenliste Beet- und Balkonpflanzen 2007 der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Veitshöchheim. Sie blüht ohne Pause von Mai bis zum ersten Frost, die kräftigen, feuerrot-orangefarbigen Blüten sind etwa 50 Millimeter lang und breit, die Blätter sind gezackt und haben einen roten Rand. Im Topf erreichen die Pflanzen einen Durchmesser bis zu 45 Zentimetern und in der Ampel bis zu 60 Zentimetern. Krankheiten sind nicht bekannt und besondere Pflegemaßmnahmen nicht erforderlich - die Pflanze erhält sich selbst schön und sauber, Verblühtes fällt von alleine ab. Es ist die ideale Pflanze für den Gartenfreund, der nicht jeden Tag für sie Zeit hat. In einem 20 Zentimeter großen Topf überlebt 'Bonfire' ohne Wasser bis zu 15 Tagen. Sachsens "Pflanze des Jahres" liebt pralle Sonne, wächst aber auch im Halbschatten. Der Landesverband Gartenbau empfiehlt seinen Mitgliedern, sich baldmöglichst mit den Jungpflanzenhändlern zwecks Bestellung von 'Bonfire' in Verbindung zu setzen.