Grüne Branche

Fadenwurmbekämpfung: Biofumigation versagt in Praxis

Neue Ergebnisse zur Bekämpfung von Fadenwürmern per Biofumigation hat die Schweizer Forschungseinrichtung Agroscope vorgelegt.

Bei der Biofumigation werden Pflanzen mit hohem Gehalt an Senfölverbindungen angepflanzt und in den Boden eingearbeitet. Beim Abbau der Senfölverbindungen durch pflanzeneigene Enzyme entstehen im Boden Gase, die für dort lebende Schadpilze giftig sind.

Im Labor wirken die Gase auch gegen Fadenwürmer, doch in der Praxis im Boden, wo es viel schwieriger sei, optimale Bedingungen herzustellen, zeigte die Methode nicht die gleiche Wirkung, so Agroscope. Unbestritten bleiben die Effekte gegen Schadpilze und die Dünge-Wirkung. (ts/ag)