Grüne Branche

FBB veranstaltet 14. Gründachsymposium

, erstellt von

Am 25. Februar findet in Ditzingen bei Stuttgart zum 14. Mal das internationale FBB-Gründachsymposium statt. Als Themen sind unter anderem die Biodiversität begrünter Dächer, Regenwassermanagement, gebietseigenes Saatgut sowie die Dachflächenanalyse durch Überfliegung geplant.

Treffpunkt für die Szene: das FBB-Gründachsymposium. Foto: FBB

Außerdem wird es um die Kombination von genutztem Dachgarten und Photovoltaik, die neue Flachdach-  sowie die neue Schweizer Gründach-Richtlinie sowie Planungsgrundlagen begrünter Dächer beim Umkehrdach gehen.

Veranstalter sind die Fachvereinigung Bauwerksbegrünung (FBB), die Schweizerische Fachvereinigung Gebäudebegrünung (SFG), die Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau (FLL), der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL), der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH), der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA) und die Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung (fbr).

Das FBB-Gründachsymposium versteht sich als Informations-Plattform für aktuelle Forschungsergebnisse, neue Richtlinien und Normen und besondere Entwicklungen. Eine begleitende Ausstellung rundet das Angebot ab.

Einen Ausblick auf einige Themen der diesjährigen Veranstaltung finden Sie im aktuellen TASPO-GaLaBauReport.