Grüne Branche

Feuer in Gärtnerei: Gewächshaus abgebrannt

, erstellt von

Rund 30.000 Euro Schaden und ein völlig zerstörtes Gewächshaus hat ein Brand in einer Gärtnerei im baden-württembergischen Oberaichen hinterlassen. Noch ist unklar, was das Feuer mitten in der Nacht ausgelöst hat – die Polizei hat deshalb den Brandort für weitere Ermittlungen beschlagnahmt.

Die Feuerwehr hatte den Brand in der Gärtnerei schnell unter Kontrolle. Das Gewächshaus wurde dennoch komplett zerstört. Foto: MAK/Fotolia

Feuer schnell gelöscht, Gewächshaus brennt dennoch komplett ab

Dem Polizeibericht zufolge hat ein Anwohner gegen 1:30 Uhr in der Nacht zum vergangenen Mittwoch den Brand in der Gärtnerei bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Zwar konnten die Einsatzkräfte das Feuer relativ schnell löschen – dennoch brannte ein Tunnelgewächshaus, dessen Metallgerippe mit einer festen Folie bespannt war, komplett ab.

Den dadurch entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 30.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, auch für die umliegenden Wohnhäuser bestand durch das Feuer keine Gefahr.

Die Ermittlungen zur Brandursache laufen noch.