Grüne Branche

FleuraMetz bekommt ein neues Gesicht

Ein modernes Logo in frischen Farben, eine neue FleuraMetz Website und ein grenzüberschreitender Implementierungsplan. Das sind die Grundzutaten für die Einführung der neuen Corporate Identity, mit der das niederländische Blumengroßhandelsunternehmen FleuraMetz ab Juni 2011 in zwölf europäischen Ländern und in Nordamerika beginnt. Schritt für Schritt will das Unternehmen mit neuen Farben auftreten, die die Vielfalt des Unternehmens widerspiegeln sollen.

„Cash & Carry, Direkt und Tour – wir haben alles unter einem Dach und betrachten uns als den Partner für den Floristen. Das drückt unser neues Logo und auch unser Slogan aus: Successful. Together“, so Frank Koenen, CEO von FleuraMetz, über den neuen Markenauftritt.

Mit der neuen Website fällt der Startschuss. Die Websites des Direktsystems (www.metz.com) und des Cash & Carry/Tour Zweigs von FleuraMetz (www.fleura.com) werden ersetzt durch einen gemeinsamen Internetauftritt: www.fleurametz.com.

Gleichzeitig mit der neuen Website bekommen die FleuraMetz Hauptstandorte in Aalsmeer und Honselersdijk in den Niederlanden ein neues Gesicht, und tritt FleuraMetz gegenüber Kunden und Lieferanten unter dem neuen Namen auf.

Dazu gehört zum Beispiel, so das Unternehmen, dass Kunden des Direktsystems ihre Ware in neuen FleuraMetz Kartons bekommen. In Deutschland bleiben die H.B.I. Filialen vorerst unverändert und auf den Straßen werden auch weiterhin Lkw im Fleura- oder Metz-Look unterwegs sein.

FleuraMetz hat seinen Hauptsitz in den Niederlanden und bietet drei Konzepte unter einem Dach. Es zählt sich zum täglichen Partner von mehr als 25.000 Floristen. In 58 Cash & Carrys in Europa und Nordamerika, via ein ausgeklügeltes Tourensystem und über den bewährten Floristen-Direkt-Lieferservice biete es Floristen weltweit Blumen, Pflanzen und Zubehör auf Maß. In Deutschland ist FleuraMetz mit 34 H.B.I. Filialen vertreten, die zum Teil Tourverkauf anbieten, sowie mit dem Direktsystem.