Grüne Branche

Fleuroselect: neue Mitglieder & neue Adresse

, erstellt von

Veränderungen im Hause Fleuroselect: Die internationale Organisation für die Zierpflanzen-Branche zieht nicht nur nach über einem Vierteljahrhundert von Noordwijk nach Voorhout um. Mit Ameriseed, Xiamen Ican Seed und Media Concept Schweiz begrüßt Fleuroselect zudem drei neue Mitglieder in ihren Reihen.

Fleuroselect hat drei neue Mitglieder und ab August auch eine neue Adresse. Foto: Daniela Sickinger

Den jüngsten Zuwachs machte die Züchtervereinigung auf ihrem 48. Jahrestreffen, das dieses Mal in der ungarischen Hauptstadt Budapest stattfand, bekannt. Mit der Aufnahme der Schweizer Medienagentur Media Concept Swiss lässt Fleuroselect zudem den Status „Außerordentliches Mitglied“ wieder aufleben. Dagegen sind die beiden asiatischen Zierpflanzen-Unternehmen ordentliche Mitglieder.

Produktportfolio der neuen Fleuroselect-Mitglieder

Ameriseed mit Sitz im thailändischen Chiang Mai ist hauptsächlich auf Züchtung, Produktion und Vertrieb von Tagetes spezialisiert. Daneben hat das Unternehmen unter anderem noch ausgewählte Petunien, Stiefmütterchen, Vinca und Lisianthus im Sortiment. Seine überwiegend in Südostasien gezüchteten und selektierten Zierpflanzen lässt Ameriseed unter anderem auf ihre Hitzeverträglichkeit und Krankheitsresistenz testen.

Seinen Sitz in der chinesischen Küstenstadt Xiamen hat Xiamen Ican Seed. Seine Saatgutpackungen und -paletten, Sämlinge und Jungpflanzen vertreibt die Firma größtenteils an chinesische Produzenten und Großhändler. Außerdem arbeitet das neue Fleuroselect-Mitglied eng mit den Zierpflanzen-Unternehmen Benary, PanAmerican/Kieft Seed, Sakata, Takii, Hem Genetics, Floranova und Thompson & Morgan zusammen.

Neue Fleuroselect-Geschäftsstelle bietet Vorteile für Besucher

Über die Aufnahme der neuen Mitglieder hinaus wechselt Fleuroselect zum 1. August nach 26 Jahren in der bisherigen Geschäftsstelle im niederländischen Noordwijk ins nahegelegene Voorhout. Die neuen Räumlichkeiten im Jacoba van Beierenweg bieten der internationalen Zierpflanzen-Organisation zufolge mehrere Vorteile für Besucher: So ist das künftige Bürogebäude nicht nur näher an Autobahn und Flughafen gelegen, es bietet auch ausreichend Parkplätze.