Grüne Branche

FLL bietet neues Zertifikat für Spielplatzprüfer an

Die Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau bietet zusätzlich zum FLL-Zertifizierten Baumkontrolleur ein neues Zertifizierungsverfahren von „Qualifizierten Spielplatzprüfern“ an. Laut FLL wünschen sich viele Kommunen eine Abwicklung durch die FLL, weil sie eine neutrale Position gewährleistet.

Spielplätze müssen nicht nur attraktiv, sondern auch sicher sein. Foto: Matthias Hinkelammert

Im DIN-Normenausschuss Sport- und Freizeitgerät (NASport) hat der Arbeitsausschuss NA 112–07–07 AA „Spielplatzprüfung“ eine neue DIN SPEC 161 entwickelt, die kurz vor der Veröffentlichung steht.

Mit der DIN SPEC 161 soll ein bundeseinheitliches Verfahren zur Organisation und Verwaltung des Fragenpools und der Prüfungsergebnisse der theoretischen Prüfung zum „Qualifizierten Spielplatzprüfer nach DIN SPEC 161 etabliert werden. Hierfür wurden spezielle Vorgaben entwickelt und Institute aufgefordert, die Organisation sowie die Verwaltung des Fragenpools und der Prüfungsergebnisse anzubieten.

Aufgrund ihrer umfangreichen Erfahrungen bei der Zertifizierung und wegen ihrer produktneutralen Position hat sich die FLL entschlossen, diese Leistungen anzubieten. Es gibt bereits viele bekannte Institutionen, die seit vielen Jahren Spielplatzprüfer ausbilden. Für alle Ausbildungsinstitutionen soll in Zukunft der gleiche Fragenpool eingesetzt werden und das Verfahren bundeseinheitlich gestaltet werden.

Diesen Ausbildungsinstitutionen bietet die FLL eine Kooperation an. Ein Zertifikat, ausgestellt durch die FLL und ergänzt mit dem Logo des Ausbildungsinstitutes, soll eine erfolgreiche Prüfung nach außen dokumentieren.
Um welche konkreten Aufgaben handelt es sich dabei?


Um welche konkreten Aufgaben handelt es sich dabei?

Die FLL übernimmt folgende Aufgaben: Die Prüfungsfragen und -antworten werden in eine Fragen-Datenbank eingepflegt; diese wird verwaltet und bei Bedarf erweitert oder angepasst. Nach Meldung der Prüftermine durch die Prüforganisation werden Prüfungsfragebögen generiert und dem Prüfer oder der Organisation am Prüfungstag zur Verfügung gestellt.

Für jede Prüfung wird ein neuer, individueller Fragenpool, inklusive passender Lösungsmatrix, bereitgestellt. Für jeden Prüfling wird nach bestandener Prüfung ein individuelles Zertifikat (mit Logo der Prüforganisation) bereitgestellt. Die FLL kann Schulungsinstituten in Fragen des Abhaltens von Prüfungen mit hoher Flexibilität entgegenkommen. Die Verwaltung der Prüfer/Prüforganisationen inklusive deren Logo (für die Zertifikaterstellung) kann über eine Prüfer-Datenbank erfolgen.

Es können sogenannte Supervisoren benannt werden, die Prüfungen vor Ort überwachen und deren Durchführung dokumentieren, wie dies beim FLL-Zertifizierten Baumkontrolleur erfolgreich praktiziert wird. Es wird eine Personen-Datenbank der Prüfungsteilnehmer, einschließlich individueller Registriernummer und Prüfungsergebnissen, erstellt. Die Datenspeicherung erfolgt nach technisch bestehenden modernsten Möglichkeiten in Abstimmung mit den Ausbildungsinstituten.

Die Verwaltung und Organisation wird ohne zeitliche Befristung angeboten; mindestens für fünf Jahre wird sie verpflichtend sichergestellt. Auf Wunsch können FLL-Zertifizierte „Qualifizierte Spielplatzprüfer“ ihren Namen mit Adresse auf der Homepage der FLL in einer nach Zuschlagserhalt einzurichtenden entsprechenden Rubrik eintragen lassen.