Grüne Branche

FloraHolland: Muttertag unspektakulär

Einen guten Absatz aber kein spektakuläres Muttertagsgeschäft meldet die Niederländische Vermarktungsorganisation FloraHolland. Durch das warme, sonnige Wetter und die Kombination mit Pfingsten hätten sich viele Menschen im Urlaub befunden, was den Absatz an Gartenpflanzen begünstigt habe. Stagnierend ausgefallen sei der Blumenabsatz, während Zimmerpflanzen und vor allem die erwähnten Gartenpflanzen deutlich besser abgeschnitten hätten. Gegenüber dem Vorjahr blieben die Preise insgesamt auf vergleichbarem Niveau. Gefragt bei den Pflanzen waren laut FloraHolland Topfrosen, Phalaenopsis und Hydrangea, Schwierigkeiten hatte dagegen Kalanchoë. Bei Blumen waren Rosen und Schnittblumen für Sträuße (Gerbera, Lisianthus, Freesien) sowie Cymbidien gefragt. Weniger gut liefen bei den Blumen Spraychrysanthemen und Anthurien (zu gutes Angebot).

Bei der typischen Muttertagsware waren frische Farben gefragt, ebenso auch Gemüse als Zimmer- und/oder Terrassenpflanzen und gemischte Sträuße in allerlei Farben und Formen.