Grüne Branche

FloraHolland: Vorschlag zur Verlustdeckung beschlossen

Auf der Hauptversammlung der Vermarktungsorganisation FloraHolland am 10. Juli haben die Mitglieder den neuen Beschlussvorschlag zur Deckung des Verlustes aus 2013 angenommen und damit auch den Weg frei gemacht für den Jahresabschluss 2013.

FloraHolland-Geschäftsführer Lucas Vos auf der Hauptversammlung der Versteigerung. Foto: FloraHolland

Die anwesenden Mitglieder stimmten mit einer Mehrheit von 78 Prozent für den Vorschlag, elf Millionen Euro zu diesem Verlust beizutragen. Hierzu werden 0,25 Prozent des Liquiditätsbeitrages verwendet, der übrige Anteil wird dem Mitgliederdarlehen gutgeschrieben. Der restliche Nettoverlust in Höhe von 15,6 Millionen Euro geht zu Lasten der Kapitalrücklage.

Die erneute Hauptversammlung vom 10. Juli war erforderlich, weil in der regulären Versammlung am 5. Juni der erste Vorschlag zur Verlustdeckung nicht angenommen worden war. (hlw)

Mehr unter www.floraholland.com/de