Grüne Branche

FloraHolland: Zierpflanzen wieder im Plus

Auf ein schwieriges Jahr 2009 blickt FloraHolland zurück. So habe sich mit einem Umsatz von 3,8 Milliarden Euro an Blumen und Pflanzen im vergangenen Jahr zum ersten Mal seit Jahren kein Umsatzwachstum generieren lassen, gab die Blumenversteigerungsorganisation zur Präsentation ihrer Geschäftsergebnisse bekannt. "In den ersten Monaten des Jahres 2010 scheint sich der Zierpflanzensektor wieder zu erholen", so der allgemeine Geschäftsführer Timo Huges. "Für Züchter, Händler und die Versteigerung war 2009 ein mühsames Jahr. Aber es ist gut, feststellen zu können, dass der europäische Verbraucher weiterhin Blumen und Pflanzen kauft, auch in diesem Jahr."

Die ersten vier Monate im Jahr 2010 nahm der Versteigerungsumsatz den Angaben zufolge um fast sieben Prozent zu. FloraHolland führt dies zur Hälfte auf einen höheren Durchschnittsertrag für die Züchter zurück.

Der Tageshandel, so heißt es weiter, wird immer virtueller. So misst FloraHolland in seiner Strategie der fortschreitenden Digitalisierung der Verkaufssysteme einen wichtigen Platz zu. Sechzig Prozent aller Schnittblumen auf den Exportversteigerungen in Aalsmeer, Naaldwijk und Rijnsburg würden bereits auf Basis von Informationen verkauft, ohne dass das Produkt selbst im Versteigerungssaal präsent ist. Dies ermögliche das Fernkaufsystem "Kopen op Afstand", bei dem online an den Versteigerungsuhren eingekauft werden kann, und die Bildversteigerung auf der Grundlage eines Produktfotos.

Auch der digitale Tageshandel über die Vermittlungsorganisation FloraHolland Connect lege zu. Darüber hinaus würden die zwei elektronischen Handelsplattformen von FloraHolland Connect, e-Trade für Blumen und PlantConnect.nl für Pflanzen, weiter ausgebaut.

FloraHollands Position in den internationalen Blumenhandelsströmen werde durch das Anbinden von internationalem Angebot gestärkt. Vom Schnittblumenumsatz kommt den Angaben zufolge nur 25 Prozent aus dem Ausland, rund 60 Prozent davon stammt von internationalen Genossenschaftsmitgliedern, und deren Anteil nehme zu.

Die Anfang des Jahres erfolgte Übernahme der Importversteigerung TFA hat laut FloraHolland zu einem attraktiver gestalteten Sortiment geführt.