Grüne Branche

Floriade 2012: NRW-Themenwoche ein voller Erfolg

Nordrhein-Westfalen (NRW) veranstaltete als erstes der 40 teilnehmenden Länder eine Themenwoche auf der Floriade 2012 in Venlo. Im Rahmen dieser „NRW-Woche“ verteilte der Landesverband Gartenbau Rheinland 1.000 kleine Bäume aus NRW als grünes Andenken an die Floriade-Besucher. 

Ein voller Erfolg: Im Rahmen der Veranstaltung wurden 1.000 Präsenttaschen mit Bäumen aus NRW und Informationen über den Gartenbau an die Besucher der Floriade verteilt. Foto: Landesverband Rheinland

Unter dem Motto „NRW – hier wächst was“ trafen sich auf Einladung des nordrhein-westfälischen Umweltministers Johannes Remmel Verbandsvertreter und Gärtner aus Deutschland und den Niederlanden zum Erfahrungsaustausch und Besuch der Ausstellungsbeiträge.

„Ich freue mich sehr, dass ich Nordrhein-Westfalen auf der Floriade ein halbes Jahr lang mit den Schwerpunktthemen Gartenbau, Agrobusiness und Tourismus präsentieren kann. Ich bin mir sicher, dass unser Beitrag zu einem noch besseren Zusammenwachsen des deutsch-niederländischen Grenzraumes beitragen wird“, so Minister Remmel.

Für die Besucherinnen und Besucher der Floriade boten die NRW-Gärtner zum Abschluss der Themenwoche am 22. April ein buntes Unterhaltungsprogramm, unter anderem mit einer Kindergärtnerei, Tomatenverkostung, Gartenberatung, floristischen Vorführungen und einem „NRW-Fotostudio“. 1.000 kleine Bäume aus NRW wurden verteilt und die Besucher gezielt über den Gartenbau in dem Bundesland informiert.

Nordrhein-Westfalen zeigt in Venlo bis zum 7. Oktober auf insgesamt 2.400 Quadratmetern seine ganze Vielfalt. Gartenbau, Tourismus und Agrobusiness präsentieren sich in einer großen Architektur- und Gartenlandschaft. Mehr als 40 Institutionen und Städte aus Nordrhein-Westfalen gestalten gemeinsam mit zahlreichen Partnern und Vereinen ein buntes und lebendiges Programm. (lvr)