Grüne Branche

Floriade 2012: Welt-Garten-Expo zieht erfolgreiche Bilanz

Nach 186 Tagen endete die bedeutendste Garten-Expo der Welt, die Floriade 2012, heute Nachmittag mit einer offiziellen Abschlussfeier. Insgesamt kamen 2.046.000 Besucher, um im „Theater der Natur“ Gartenbau mit allen Sinnen zu erleben. Auch die überdurchschnittlich guten Besucherbewertungen lassen die Organisatoren ein positives Fazit ziehen.

Seit dem fünften April hat die internationale Garten-Expo an der deutsch-niederländischen Grenze mit erlebnisreichen sowie informativen Beiträgen, architektonisch anspruchsvollen Pavillons, der längsten Seilbahn der Niederlande sowie einem umfangreichen Kultur- und Veranstaltungsprogramm Besucher aus aller Welt begeistert.

Die Floriade ist zwar vorbei, die finale Berechnung des wirtschaftlichen Ergebnisses ist jedoch noch nicht abgeschlossen. Ich bleibe zuversichtlich, dass wir auch hier mit einem guten Ergebnis abschließen können,“ so Paul Beck, Geschäftsführer der Floriade 2012. Die Veranstalter freuten sich über viele Besucher aus dem benachbarten Deutschland, die gut ein Drittel ausmachten Die meisten kamen aus dem angrenzenden Niederrhein, dem Ruhrgebiet und NRW.

Besonders die überdurchschnittlich guten Besucherbewertungen lassen die Organisatoren ein positives Fazit ziehen. Auf einer Scala von 1 bis 10 erreichten die Mitarbeiter mit einer 9,2 nahezu die Bestnote. Auch der allgemeine Besuch erhält mit einer 8,5 eine herausragende Bewertung. Für dieses ausgezeichnete Ergebnis bedankte sichBeck bei allen Mitarbeitern der Floriade.

Während der Abschlussfeier wurde der Beitrag des niederländischen Obst- und Gemüsebüros, das Geschmackshaus, mit dem Floriade Award für den besten Beitrag auf der Floriade 2012 ausgezeichnet. Mit dem Award ist ein Geldbetrag von $10.000,- verbunden.

Zufriedenheit in NRW über eigene Beteiligung


Zufrieden zeigte sich das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen über den Beitrag des Bundeslandes unter dem Motto „Innovativ, einprägsam und weltoffen – Nordrhein-Westfalen auf der Floriade 2012 – Der etwas andere Garten!“. Der NRW-Pavillon habe mehrere hunderttausend Besucher begeistert. An Spitzentagen hätten mehr als siebentausend Gäste den Pavillon besucht und das Bundesland dabei von seiner freundlichen, farbenfrohen und spannenden Seite kennengelernt.
„Diese Zahlen zeigen, dass wir mit unserem Ausstellungskonzept die Menschen begeistern konnten“, so Landwirtschaftsminister Johannes Remmel.
Präsentiert wurden in einer Dauerausstellung die drei Kernthemen Gartenbau, Agrobusiness und Reiseland Nordrhein-Westfalen, ergänzt durch 40 Wechselausstellungen nordrhein-westfälischer Städte, Institutionen und Regionen.
Weitere Informationen zum NRW-Beitrag auf der Floriade 2012 sind zu finden unter www.floriade.nrw.de.

(vs)