Grüne Branche

Floristikbedarf Scheulen: Ansturm zur Neueröffnung in Mönchengladbach

Nach einem gut halbjährigen Umbau präsentiert sich Floristikbedarf Scheulen in Mönchengladbach jetzt mit der neuen Zentrale am Niederrhein. Mit dem Umbau ist die Fläche auf insgesamt 5.500 Quadratmeter gewachsen. Die Kunden drängten sich zur Neueröffnung dennoch dicht an dicht. 

„Wir hatten mit vielen Besuchern gerechnet, doch dieser Kundenansturm hat uns dann doch sehr überrascht“, freut sich Lutz Scheulen, der das Familienunternehmen in dritter Generation gemeinsam mit seinem Bruder Bernd und Vater Wolfgang leitet.

Zur Eröffnung kamen laut Firmenangaben in besonders großer Zahl kreative Profis aus ganz Deutschland. Denn zur Neueröffnung wurden in Sachen Ideen mit Manfred Hoffmann und dem „À la Casa del fiore-Team“, zu dem auch Petra Konrad und Oliver Ferchland gehören, besonders kreative Floristen eingeladen, die im Rahmen von ganztägigen Liveshows neue Ideen für die kommende Advents- und Weihnachtszeit zeigten.

In den Umbau wurde laut Firmenangabe eine siebenstellige Summe investiert. „Es ist bei uns nicht nur alles heller, moderner und schöner geworden, wir haben viel mehr Platz, um unseren Kunden noch mehr neue Ideen zu zeigen“, sagt Lutz Scheulen. Nach dem Umbau zeigen sich der großzügige Musterraum für die langfristigen Vorbestellungen, der Schauraum, der Cash & Carry-Markt und das Floristencafé im neuen Gewand.

Betreut werden die Kunden bei Scheulen durch ein 60-köpfiges Team in Mönchengladbach, auf den Blumengroßmärkten in Köln und Düsseldorf, über den Außendienst sowie im Internetshop. (ts)