Grüne Branche

Flower Trials 2014: Fachgruppe Jungpflanzen präsentierte Produktpalette

Die zehnten Flower Trials, die vom 10. bis 13. Juni stattfanden, waren aus Sicht des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG) erneut ein voller Erfolg. Züchter, Händler und Produzenten aus aller Welt besuchten an den vier Tagen die 42 teilnehmenden Betriebe, um sich über die neuesten Entwicklungen im Topf- und Beetpflanzenbereich zu informieren. Auch Mitgliedsbetriebe der Fachgruppe Jungpflanzen präsentierten dabei ihre Produktpalette. 

Beispielhaft für die vielen aufwendigen Pflanzen-Präsentationen der Züchter auf den Flower Trials war die Ausstellung der dümmen group in Rheinberg in der Ausstellungsregion Rheinland-Westfalen. Foto: Fachgruppe Jungpflanzen

Frank Silze, Vorsitzender der Fachgruppe Jungpflanzen (FGJ) im Bundesverband Zierpflanzen, wertet die erfolgreich verlaufene Jubiläumsveranstaltung der Flower Trials als Indiz dafür, dass Präsentation, Zeitraum und die räumliche Aufteilung auf drei Ausstellungsregionen passgenau den Wünschen und Erwartungen der Besucher entsprechen. „Somit ist die vor einigen Jahren getroffene Entscheidung der FGJ, sich den Flower Trials mit der dritten deutschen Ausstellerregion Rheinland-Westfalen anzuschließen, richtig gewesen“, so Silze weiter. 

Die Flower Trials seien nicht nur Präsentationsplattform, sondern auch Kontaktbörse. Hier konnten Kontakte geknüpft, ausgebaut sowie über Entwicklungen, Kooperationen und Konzepte im Zierpflanzenbereich diskutiert werden.

Die nächsten Flower Trials finden in der 24. Kalenderwoche 2015 statt. (zvg/fgj)