Grüne Branche

FLP sucht neuen Geschäftsführer

Silke Peters, die langjährige Geschäftsführerin der Flower Label Program Association (FLP), wird Ende Dezember 2010 die Organisation verlassen. Nach sieben Jahren in dieser Tätigkeit möchte sie sich anders orientieren.

FLP sucht deshalb einen Nachfolger, der zukünftig die Geschäfte am Standort in Köln leitet, die Interessen der im Verein FLP zusammengeschlossenen Interessengruppen vertritt, die Zertifizierung der teilnehmenden Betriebe überwacht und die PR- und Medienarbeit übernimmt.

Ziel des Flower Label Programms ist, FLP-zertifizierte Blumen aus umweltgerechter und menschenwürdiger Produktion anbieten zu können. In dem Programm haben sich Blumenproduzenten, Blumenhändler, Menschenrechts-organisationen und Gewerkschaften zusammengetan.

Als Zertifizierungs-Grundlage dienen die folgenden Kriterien: existenzsichernde Löhne, Gewerkschaftsfreiheit, Gleichbehandlung, Verbot von Kinder- und Zwangsarbeit, Gesundheitsvorsorge, Verbot hochgiftiger Pestizide, verantwortlicher Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Mehr unter: www.fairflowers.de