Grüne Branche

Forschung: Lebensmittel aus der Stadt für die Stadt

, erstellt von

In Ballungszentren werden derzeit keine oder nur wenig Lebensmittel produziert. Deshalb kooperieren die Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur der Hochschule Osnabrück und Fraunhofer Umschicht, um ab sofort gemeinsam urbane Agrarsysteme anzutreiben.

Um Stadtbewohner nachhaltig mit frischen Lebensmitteln zu versorgen, müssen ortsnah neue Flächen für den Anbau von Obst und Gemüse erschlossen werden. Foto: jf-gabnor/Pixabay

Neue Flächen für kommerziellen Obst- und Gemüseanbau erschließen

Stadtbewohner seien auf die Versorgung von außerhalb angewiesen. Um die Menschen nachhaltig mit frischen Lebensmitteln zu versorgen, müssen ortsnah neue Flächen für den kommerziellen Anbau von Obst und Gemüse erschlossen werden.

Eine Möglichkeit, lokal frische Lebensmittel bereitzustellen, seien urbane Stadtfarmen wie spezielle Gewächshäuser auf Dächern oder an Fassaden. Das wollen beide Partner nun erforschen.