Grüne Branche

Freiheit Thema des Fleurop-Interflora World Cups 2015

Die Finalisten des bedeutendsten Wettbewerbs der internationalen Floristikbranche, der Weltmeisterschaft der Floristen, erwarten spannende Aufgaben. Sie sollen das World Cup-Motto Freiheit aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten und völlig neue, kreative Ansätze zulassen.

Der Interflora-Fleurop World Cup ist nicht nur international, sondern eines der wichtigsten Ereignisse der Branche. Foto: Fleurop

Das Streben nach Freiheit beflügelt die Phantasie, durchbricht Mauern und überwindet Grenzen. Diese ungemeine Kraft soll die Teilnehmer des World Cups 2015 inspirieren und ihr künstlerisches Potenzial weltmeisterlich entfalten. In Berlin erwarten die Finalisten des World Cups drei spannende Wettbewerbsaufgaben. Die Titel 100% Persönlich, 100% Handgebunden und 100% Recycelt machen schnell deutlich, welche unterschiedlichen Herangehensweisen das Thema Freiheit ermöglicht.

Keine Werkstoffe, die nicht recycelbar sind
Alle Teilnehmer sind angewiesen auf Werkstoffe zu verzichten, die nicht recycelbar sind. Es geht darum ein 100% organisches Werkstück ohne Steckschaum, Draht oder Metall zu kreieren. Interessierte Floristen, Besucher, Medienvertreter und die Öffentlichkeit dürfen sich auf einen spektakulären Wettbewerb freuen, der Kreativität, kulturelle Einflüsse und meisterliches Handwerk aus der ganzen Welt vereinen wird.
Die Stadt Berlin als Austragungsort des World Cups hat, wenn es um das Thema „Freiheit“ geht, aufgrund ihrer Historie eine besondere Rolle. Mit dem Fall der Mauer 1989 erlebten die Berliner nach 40 Jahren deutsch-deutscher Teilung, was es bedeutet, wenn sich plötzlich alle Möglichkeiten eröffnen.

Die erste Wettbewerbsaufgabe dreht sich um die Persönlichkeit der Finalisten. Ohne sich an bestehende Regeln oder Konventionen zu halten, sollen sich die unterschiedlichen Facetten ihrer Charaktere in den einzelnen Werkstücken widerspiegeln. Die zweite Aufgabe fordert einen revolutionären Blumenstrauß, der ungewöhnlich, einzigartig und noch nie dagewesen ist. Aufgabe drei bezieht sich auf die Freiheit durch Reduktion. (ts)