Grüne Branche

Freisprechung für Gärtner-Nachwuchs in NRW: Landschaftsgärtner stärkste Fachrichtung

77 Gärtner verschiedener Fachrichtungen haben bei der Freisprechungsfeier in Krefeld – veranstaltet vom Bezirksverband Rheinland West im Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen und dem Gartenbau-Kreisverband Krefeld-Viersen – jetzt ihre erworbenen Fähigkeiten „verbrieft“ bekommen. Am stärksten vertreten waren dabei die Landschaftsgärtner. 

Bei der Freisprechungsfeier in Krefeld wurden als prüfungsbeste Landschaftsgärtner Patrick Dahlberg (2. v. l.), Andrea Scholten (Mitte) und Johanna Franke ausgezeichnet – von Arnd Meyers (l.) vom Präsidium des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW mit Unterstützung von Berufsschullehrer Wu (r.). Foto: VGL NRW

Insgesamt 57 der Absolventen haben in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau gelernt. Die anderen jungen Gärtnerinnen und Gärtner erwarben ihre Fachkenntnisse im Zierpflanzenbau, in der Friedhofsgärtnerei, der Staudengärtnerei, der Baumschule oder dem Gemüsebau.

Als beste Prüfungsabsolventen im Garten- und Landschaftsbau wurden Philipp Muys, Johanna Franke (Firma Dietewich), Andrea Scholten (Stadt Krefeld) sowie Patrick Dahlberg (Firma Christian Poscher) ausgezeichnet. (ts)