Grüne Branche

Freundschaftsspiel: BdB-Auswahl gegen FC Bundestag

, erstellt von

In einem Fußball-Freundschaftsspiel trafen gestern eine Auswahl des Bundes deutscher Baumschulen (BdB) und der FC Bundestag in Berlin aufeinander. Mit 1:3 unterlag die Mannschaft des BdB am Ende den Abgeordneten des Deutschen Bundestages. Bei der Begegnung stand aber ohnehin die Kontaktpflege der etwas anderen Art im Vordergrund.

Lindemann schießt Tor für BdB-Auswahl

So herrschte denn auf und neben dem Platz eine durchweg positive Stimmung. Mit vollem Körpereinsatz agierte die Auswahl von BdB-Verbandsmitgliedern und der -Geschäftsstelle im Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion in Berlin. Das Tor für den BdB schoss Ingo Lindemann von der Gartenbaumschule Schneider in Berlin/Kladow.

Unter BdB-Präsident Helmut Selders als Spielführer trat die BdB-Elf mit folgender Auswahl an:

  • Frank Döring, Inhaber Baumschule Döring (Ahnatal)
  • Ralf Garms, Inhaber Baumschule Garms (Edewecht)
  • Wolf-Dieter Giesebrecht, Vorsitzender LV Westfalen-Lippe (Lünen)
  • Markus Guhl, Hauptgeschäftsführer BdB (Berlin)
  • Hajo Hinrichs, Vizepräsident BdB (Edewecht)
  • Christian Lappen, Vorsitzender Ausschuss Großhandel (Nettetal)
  • Ingo Lindemann, Mitarbeiter Gartenbaumschule Schneider (Berlin)
  • Erhard Lodder (Torwart), Vorsitzender Ausschuss Veredelungsunterlagen (Dülmen)
  • Horst Marohn, Inhaber Baumschule Marohn+Häger (Apen)
  • Helmut Selders (Spielführer), Präsident BdB (Haan)
  • Niels Sommer, Geschäftsführer BdB-Servicegesellschaft (Berlin)
  • Harry Warnken, Inhaber Baumschule Warnken (Edewecht)

Die sogenannte „dritte Halbzeit“ nach dem Spiel stand laut BdB ganz im Zeichen guter Gespräche mit den Bundestagsabgeordneten. Einzelheiten dazu werden jedoch traditionell nicht veröffentlicht.