Grüne Branche

Fruit Logistica: Große Flächenerweiterung durch viele Neuaussteller und größere Stände

Die internationale Fruchthandelswelt bereitet sich vom 7. bis 9. Februar 2008 auf das größte Branchentreffen in der bisherigen Messegeschichte vor. Auf der Fruit Logistica 2008 in Berlin werden alle wichtigen global agierenden Player und die Unternehmen der gesamten Logistikkette des grünen Sortiments die bislang umfangreichste Marktübersicht präsentieren. Mit einer Flächenerweiterung um zwölf Prozent im Vergleich zur letztjährigen Veranstaltung ist der gesamte obere Ring des Berliner Messegeländes in den Hallen 1 bis 25 mit 81.000 Quadratmetern komplett belegt.

Zur Leitmesse für den internationalen Fruchthandel werden insgesamt rund 2.000 Aussteller aus 70 Ländern erwartet. Etwa 85 Prozent der angemeldeten Unternehmen stammen aus dem Ausland, darunter Neu-Aussteller aus Lettland, dem Libanon sowie Madagaskar. Rund 45.000 Entscheider aus mehr als 120 Ländern werden nach Berlin reisen. Das erneute zweistellige Wachstum der Messe resultiert nach Aussage der Veranstalter aus der Anmeldung von rund zehn Prozent Neuausstellern sowie der teilweise deutlichen Flächennachfrage der großen Fruchthandelsnationen Spanien, Italien, Frankreich und den Niederlanden. Aber auch Länder wie die Türkei und Russland treten 2008 mit deutlichen Standerweiterungen an. Parallel zur Fruit Logistica veranstaltet die Messe Berlin mit der Freshconex 2008 eine neue Fachmesse für den Wachstumsmarkt der Fresh-Cut Convenience-Produkte im Frischfruchthandel. Zur Messepremiere zeigen rund 60 der in diesem Segment führenden Aussteller auf 2.400 Quadratmetern Hallenfläche unter anderem verzehrfertiges, frisches Obst und Gemüse, das geschnitten oder geschält in gesonderten Verpackungen und/oder gekühlt angeboten wird. Mehr unter www.fruitlogistica.de