Grüne Branche

Für Landesgartenschau in Thüringen fehlen noch Millionen

In Frage gestellt sieht der Bürgermeister von Schmalkalden, Thomas Kaminski, das Projekt Landesgartenschau Thüringen 2013. Sein Argument: 14 Millionen Euro vom Land seien noch nicht bewilligt worden.

Wie die TASPO im Landwirtschaftsministerium in Erfahrung brachte, handelt es sich bei diesem Betrag um Mittel für städtebauliche Begleitmaßnahmen aus dem Topf der Städtebauförderung. Über die Verteilung dieser Mittel werde jetzt entschieden.

Die Landesgartenschau Schmalkalden 2013 stehe nicht zur Disposition. In diesem Sinne äußerte sich auch Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht bei ihrem Besuch in Schmalkalden am 7. Juli 2010. Schmalkalden ist nach Pößneck 2000 und Nordhausen 2004 der dritte Landesgartenschau-Standort in Thüringen. Nach Schmalkalden folgt 2017 Apolda.