Grüne Branche

Für Topf- und Beetpflanzen: neues Hemmstoffpräparat

, erstellt von

Viele blühende Pflanzen werden von Natur aus lang und dünn. Im Hinblick auf den Verkauf ist das allerdings nicht immer wünschenswert, denn die Konsumenten bevorzugen eher kompakte Blütenpflanzen. Bei vielen Arten ist daher die Hemmung des Längenwachstums eine notwendige Maßnahme.

Joep Peeten, Geschäftsführer der Ebus Plantenkwekerij, setzt in seiner Pflanzenproduktion unter anderem den neuen Wachstumsregulator Pirouette ein. Foto: Ebus

Fingerspitzengefühl und Fachkenntnis gefragt

Die Steuerung des Wachstums von Topf- und Beetpflanzen erfordert Fingerspitzengefühl und Fachkenntnis. Möglich ist das nur mit einer durchdachten Kombination von kulturtechnischen Maßnahmen und Hemmstoffen – wie etwa dem neuen Wachstumsregulator Pirouette.

Der Gartenbau-Betrieb Ebus Plantenkwekerij im niederländischen Venlo baut viele verschiedene Zierpflanzen an, die im eigenen Cash & Carry-Markt verkauft werden. Der Großteil der Kunden – Floristen und Gartencenter – kommt aus Deutschland.

Wachstumsregulatoren je nach Pflanze

„Jede Pflanze braucht eine eigene Herangehensweise“, sagt Geschäftsführer Joep Peeten. „Es beginnt mit der Kulturführung. Wichtig sind die Zusammensetzung des Substrats, eine relativ trockene Umgebung und viel Licht.“ Als nächstes kommen Wachstumsregulatoren zum Einsatz. Peeten verwendet Dazide, Tilt und Pirouette, je nach Pflanze und weiteren Faktoren.

„Oft beginnen wir mit dem Einsatz von Dazide oder Tilt, je nach Art zwei oder drei Mal pro Woche. Das sorgt für eine leichte Hemmung. Mit Pirouette ist es möglich, das Wachstum stärker zu hemmen. Bei stark wachsenden Arten wie Helianthus muss man rechtzeitig mit einer niedrigen Dosierung beginnen. Wenn die Wirkung nicht ausreicht, muss man die Dosierung erhöhen.“

Praxiserfahrung mit Pirouette

Pirouette ist ein neuer Wachstumsregulator. In den Niederlanden hat man mittlerweile anderthalb Jahre Praxiserfahrung mit diesem Mittel, mit dem Wirkstoff noch viel länger. Inzwischen wurde die Zulassung auch in Deutschland erteilt.

„Es ist ein Wachstumsregulator mit dem Wirkstoff Paclobutrazol aus der Gruppe der Triazole mit sehr starker Wirkung. Mit diesem Mittel ist es möglich, die Pflanzenform sehr genau zu steuern. Zudem fördert es die dunkelgrüne Blattfarbe“, sagt Lowie Smolders, Produktspezialist bei dem Pirouette-Anbieter Royal Brinkman, und empfiehlt: „Eine Behandlung am frühen Morgen oder am Abend führt zu den besten Ergebnissen.“